1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Dani Fohrler hat nach «Glanz und Gloria»-Aus Zeit für seinen Schatz

Ende Jahr ist Schluss mit «G&G Weekend»

Endlich hat Dani Fohrler mehr Zeit für seinen Schatz

Am 30. Dezember moderiert Dani Fohrler zum letzten Mal «G&G Weekend». Bislang sind keine weiteren TV-Projekte in Sicht. Doch worauf sich der Solothurner besonders freut, ist sowieso privater Natur: endlich mehr Zeit zu haben mit seinem Partner Thomas Blum.

Dani Fohrler mit Ehemann Thomas Blum
Dani Fohrler (l.) und sein Lebenspartner Thomas Blum. Bruno Voser

Eine kleine Ära geht zu Ende: Nach sieben Jahren hat Dani Fohrler, 51, genug von «G&G Weekend» und moderiert die Sendung am 30. Dezember zum letzten Mal. Der Grund: SRF setzt den Schwerpunkt nicht mehr auf den Talk mit Gästen, sondern strahlt ab dem nächsten Jahr einen Wochenrückblick aus. Nichts für Fohrler. «Wenn ich etwas mache, dann muss es Talk-Elemente enthalten», sagt er gegenüber der «Glückspost».

Ein Ende, ein Neustart

Dem Abschied blickt Fohrler wenige Tage vor dem Ende mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. «Klar fällt es einem nie leicht, etwas, was man gerne gemacht hat, einfach so loszulassen», erklärt er. Doch er freue sich auf die neue Zeit. «Und auf mehr freie Sonntage - ich habe in den letzten Jahren sehr viele davon gearbeitet.»

Dani Fohrler Moderator «G&G Weekend» bei «Glanz & Gloria»
Dani Fohrler hat sich entschieden, sein Engagement bei «Glanz & Gloria» zu beenden. SRF/Oscar Alessio

Diese will er primär seinem langjährigen Lebensgefährten Thomas Blum, 57, widmen. «Mein Partner hat jeweils am Wochenende frei», sagt er. Seit 27 Jahren sind Fohrler und der Sozialpädagoge ein Paar, seit zehn Jahren ist ihre Partnerschaft eingetragen. 

Einfach mal raus

Fohrler hat bereits eine Idee, wie er künftige Wochenabschlüsse mit seinem Lebensgefährten verbringen wird. «Ich freue mich darauf, dass wir am Sonntag wieder mal einen Ausflug machen können. In einen Zug sitzen und irgendwohin fahren.»

3 My Day Dani Fohrler
Dani Fohrler pendelte für seine Arbeitsstelle im Leutschenbach jeweils von Solothurn nach Zürich. Auch künftig will er mit dem Zug unterwegs sein, aber dies eher privater Natur. ZVG

Doch festlegen will er sich nicht - die Ausflüge sollen ganz spontan vonstatten gehen, erklärt er. «Nicht nach Plan. Nicht nach Agenda. Einfach aufstehen und nach Bauchgefühl entscheiden.» 

«G&G Weekend» mit Nicole Berchtold

Bis anhin haben sich Fohrler und seine Kollegin Nicole Berchtold, 40, bei der Moderation von «G&G Weekend» abgewechselt. Berchtold bleibt der Sendung weiterhin treu.

Nicole Berchtold SRF Moderatorin «Glanz & Gloria»
Sie bleibt der sonntäglichen Sendung erhalten: «G&G Weekend»-Moderatorin Nicole Berchtold. SRF/Oscar Alessio

Ausserdem werde Berchtold ab Januar ins Moderationsteam der werktäglichen «Glanz & Gloria»-Sendungen integriert, teilte SRF in einer Medienmitteilung mit. Zusammen mit Jennifer Bosshard, 25, und Salar Bahrampoori, 40, wird Berchtold künftig im Turnus die Sendungen unter der Woche sowie die Sonntagsausgabe moderieren.

Von Ramona Hirt am 20. Dezember 2018