«Ein unglaubliches Erlebnis» Ex-Ski-Star Dani Albrecht ist Papi geworden!

Sieben Jahre nach seinem schweren Unfall ist Dani Albrecht wieder überglücklich: Seine Ehefrau Kerstin hat ihm ein Töchterchen geschenkt.
Daniel Albrecht Ex-Skirennfahrer
© Keystone

Stolz und überglücklich: Dani Albrecht ist seit zwei Wochen Papi eines Mädchens.

Dass es ein Mädchen geben würde, war schon länger klar. Wie die Kleine heissen soll, allerdings nicht. «Im Moment ändert sich das von Woche zu Woche», sagte Daniel Albrecht, 33, noch im September. Jetzt ist seine Tochter auf der Welt - und der ehemalige Skirennfahrer und seine Ehefrau Kerstin haben sich entschieden: Das Baby soll den Namen Maria Louisa tragen. «Maria ist simpel - diesen Namen versteht man in jeder Sprache überall auf der Welt», erklärt der frischgebackene Papi gegenüber «Blick».

Vor zwei Wochen hat das Mädchen das Licht der Welt erblickt. Mit einer Grösse von 47 Zentimetern und einem Gewicht von 3150 Gramm. Die Geburt sei «ein unglaubliches Erlebnis» gewesen, so Albrecht. «Unvorstellbar, wie aus dem Bauch meiner Frau ein kleiner Mensch kommen kann.»

Daniel und Kerstin Albrecht haben sich im Spätsommer 2012 das Ja-Wort gegeben - dreieinhalb Jahre nach dem Unfall des vierfachen Weltcup-Siegers. Auf der Kitzbüheler Streif war Albrecht schwer gestürzt und hatte sich ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Drei Wochen lang lag er schwer verletzt in der Innsbrucker Universitätsklinik, Kerstin wich in dieser Zeit nicht von seiner Seite. «Meine Freundin war mir auf meinem schweren Weg zurück eine riesige Stütze. Darum empfinde ich jetzt für sie wahrscheinlich noch mehr Gefühle als vor dem Unfall», sagte er damals. Albrecht kämpfte sich nach seinem Unfall noch einmal zurück auf die Piste, gab aber im Oktober 2013 seinen Rücktritt bekannt.

Auch interessant