Bruder Benno Der verlobte Mönch

20 Jahre lang war er «Bruder Benno». Jetzt hat sich der Franziskaner-Mönch verlobt. Die Schweizer Illustrierte traf ihn und seine Verlobte Seraina - und sprach mit ihnen über ihre Liebe.
Leben zusammen und möchten gerne in der Kirche heiraten: Bruder Benno zeigt seine Seraina exklusiv in der Schweizer Illustrierten.
© SI Leben zusammen und möchten gerne in der Kirche heiraten: Bruder Benno zeigt seine Seraina exklusiv in der Schweizer Illustrierten.

Er hat sich um die Randständigen gekümmert, die Drögeler, Säufer und Huren. Mit 23 Jahren ist Benno-Maria Kehl in den Orden der Franziskaner eingetreten. Jetzt hat er sich in eine Frau verliebt. Die Primarlehrerin Seraina, 30, ist für ihn «so wunderschön wie eine Elfe.» Bruder Benno hat dem Orden ein Kündigungsschreiben geschickt und ist mit Seraina zusammengezogen. Bald will Benno den Papst besuchen, «und ihm alles erklären».

Was soll der Ex-Bettelmönch nun arbeiten? Was sagen seine Ordens-Kollegen dazu? Und was will Benno in Rom beim Papst? Lesen Sie die Reportage «Der verliebte Mönch» in der Schweizer Illustrierten Nr. 16 vom 19. April 2010.

Auch interessant