Nach Didier Burkhalters Rücktritt Die Schweiz verliert eine First Lady mit Stil

Mit dem Rücktritt von Bundesrat Didier Burkhalter kommt der Schweizer Politlandschaft auch eine beliebte First Lady abhanden: Friedrun Sabine Burkhalter.

Die Ankündigung kam wie aus dem Nichts. Didier Burkhalter, 57, tritt per Ende Oktober 2017 aus dem Bundesrat zurück. Das verkündete der Nationalratspräsident am Mittwoch in der Session.

Der Aussenminister war ein umtriebiger Bundesrat. Und an seiner Seite stand oft seine Frau Friedrun Sabine, 50.

Die gebürtige Österreicherin kam als Jugendliche in die Schweiz, um Französisch zu lernen. Mit 19 Jahren heiratete sie Didier Burkhalter, mit dem sie heute drei Kinder hat. Die Familie wohnt in Neuenburg.

Nicht oft fallen Bundesratsgattinen so auf wie sie. Die 50-Jährige zeichnet sich durch einen ausgewählten Kleiderstil aus. Damit brachte sie nicht nur einmal Farbtupfer an die sonst so schwarz-weissen Staatsanlässe. Auch ihre fröhliche Art scheute sie nicht zu zeigen. Hier singt sie etwa mit ihrem Mann und Bastian Baker an den SwissAwards 2015:

SwissAward Jam-Session mit Didier Burkhalter und Bastian Baker from Schweizer Illustrierte on Vimeo.

Friedrun Sabine Burkhalter nutzte ihren Status, um Gutes zu tun. Seit Anfang Jahr ist sie etwa Botschafterin für das Rote Kreuz.

Auch interessant