«Lebenslange Verantwortung und grosse Freude» Didier Cuche schwärmt von seiner Familie

Seit acht Monaten sind Didier Cuche und seine Frau Manuela Eltern. Jetzt zeigt der Abfahrts-Champ in der aktuellen «Schweizer Illustrierten» sein grosses Glück mit dem kleinen Noé.

Didier und Manuela Cuche haben sich gesucht und gefunden. Seit 2014 sind der 41-Jährige und die 32-Jährige ein Paar, seit Oktober 2015 Mann und Frau und seit acht Monaten Eltern eines kleinen Jungen. «Es ist so schön, Vater zu sein», schwärmt der Ex-Skirennfahrer in der aktuellen Ausgabe der «Schweizer Illustrierten».

Noé habe ihr Leben total verändert, eine «lebenslange Verantwortung und grosse Freude». Das Paar hat sich schnell an die neue Rolle als Eltern gewöhnt. «Das Baby gibt den Rhythmus des Lebens vor. Da ist nicht alles perfekt. Das ist schön, weil ich so runterkomme. Sonst springen wir doch immer von einem Ort zum anderen», so Cuche.

Dass der Ex-Profisportler trotzdem noch viel unterwegs ist, gleichen die beiden mit gemeinsamen Ausflügen in die Natur oder aktuell mit Camperferien in Norwegen aus.

Mit welchen Sprachen Noé aufwächst und wie aktiv die Cuches ihr Glück geniessen, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der «Schweizer Illustrierten», ab Freitag 5. August am Kiosk, auf Ihrem iPad oder im WebReader.

Auch interessant