Katja Stauber Ehemann: Zweite Tumoroperation!

Erst die Schock-Diagnose: Bauchspeicheldrüsen-Tumor. Dann die zweite Hiobsbotschaft: Tagesschau-Moderator Florian Inhauser muss sich kurz nach der Operation ein zweites Mal unters Messer legen. Seine Frau Katja Stauber weicht nicht von seiner Seite.
«Mister und Miss Tagesschau»: Florian Inhauser und Katja Stauber lernten sich 2002 kennen und gaben sich im März 2008 das Ja-Wort.
© RDB «Mister und Miss Tagesschau»: Florian Inhauser und Katja Stauber lernten sich 2002 kennen und gaben sich im März 2008 das Ja-Wort.

Das Tagesschau-Ehepaar Katja Stauber, 47, und Florian Inhauser, 41, hat harte Wochen hinter sich. Als der Moderator wegen Bauchschmerzen den Arzt aufsucht, diagnostiziert dieser einen Tumor an der Bauchspeicheldrüse. Ob es sich bei der Wucherung um Krebs handelt, weiss zu dem Zeitpunkt noch niemand.

Auf den Schock folgt eine schwere Operation. Florian Inhauser liegt auf der Intensivstation - seine Frau besucht ihn, wann immer möglich. «Die Tage auf der Intensivstation haben Florian und mich sehr mitgenommen», sagt sie der «Glückspost». Und ist dennoch erleichtert, denn die Ärzte gaben mittlerweile Entwarnung: «Der Tumor ist zum Glück nicht bösartig.»

Doch ein Bekannter des Paars erzählt im «Blick», dass es Florian Inhauser nach der Operation sehr schlecht gegangen sei. «Sein Leben hing an einem seidenen Faden.» Es folgte ein zweiter Eingriff. Jetzt sei Inhauser bei Bewusstsein.

Dass der Tumor entdeckt wurde, verdankt Inhauser seiner «Miss Tagesschau». Sie drängte ihn nämlich, sein «Magenbrennen» genauer abklären zu lassen. «Der Tumor hätte sich genauso gut zum Bösen wenden können, wenn er zu spät entdeckt worden wäre», sagt Stauber.

Auch interessant