Walter Beller Er schwänzte Gerichtstermin: Haftbefehl!

Nach dem öffentlichen Streit mit seiner Frau Irina hätte Walter Beller in Florida vor Gericht erscheinen müssen. Das versäumte der Bauunternehmer. Jetzt ist er zur Verhaftung ausgeschrieben.
Irina hat ihrem Mann Walter Beller verziehen, dass er sie in einem Restaurant ins Gesicht geschlagen hat.
© Tilllate.com Irina hat ihrem Mann Walter Beller verziehen, dass er sie in einem Restaurant ins Gesicht geschlagen hat.

Am Montag wäre die zweite und letzte Chance für Walter Beller, 64, gewesen: Nachdem er bereits einen Gerichtstermin verpasst hatte, sollte der Bauunternehmer sich jetzt vor einem Gericht in Florida wegen häuslicher Gewalt verantworten. Wieder schwänzte der Schweizer - mit Folgen: Die US-Polizei hat Beller zur Verhaftung ausgeschrieben, wie der «Blick» schreibt. Reist der Unternehmer also nach Florida, könnte ihn die Polizei verhaften und bis zum nächsten freien Gerichtstermin im Gefängnis behalten.

Grund für Bellers Verfahren ist ein Streit, den er sich vor rund einem Monat in einem Restaurant mit seiner Frau Irina, 40, geliefert hatte. Dabei schlug er seine Frau ins Gesicht, wodurch diese sich eine Platzwunde über dem Auge zuzog. Beller wurde wegen Körperverletzung festgenommen. Mit seiner Irina hat sich Walter mittlerweile wieder versöhnt, die nächsten USA-Ferien dürften aber ausfallen.  

Auch interessant