Hanspeter Danuser Vater mit 67: Sein «Munggipunggi» ist da

Am Sonntag ist Hanspeter Danuser zum dritten Mal Vater geworden. Nach zwei erwachsenen Söhnen ist der kleine Baby-Bub jetzt der ganze Stolz des ehemaligen Tourismus-Direktors von St. Moritz.
Hanspeter Danuser Vater nach Hochzeit Amelie-Claire von Platen
© RDB/Blick/André Häfliger

Amelie-Claire von Platen und Hanspeter Danuser trennen 31 Jahre Altersunterschied.

Lennart Leo heisst das kleine Bündel Glück, das die Liebe von Hanspeter Danuser, 67, und seiner Frau Amelie-Claire von Platen, 36, krönt. Geboren wurde der Junge am Sonntagabend in Samedan GR, mit knapp drei Kilo und ungefähr 50 Zentimeter Grösse. «Er ist so ein herziger Munggipunggi», schwärmt der Ex-Tourismus-Direktor von St. Moritz GR laut Blick.ch.

Dass er mit 67 Jahren noch einmal Vater wird - Danuser hat schon zwei erwachsene Söhne aus erster Ehe - ging durch die Schweizer Medien. Auch der Altersunterschied von 31 Jahren zu seiner Gattin sorgte für Gesprächsstoff. Der stolze Papa nimmts locker: «Ich bin doch das beste Beispiel für einen Vater, der all die Zeit und Musse für ein Kind hat, was in den engagierten Karrierejahren doch fast nicht möglich ist.»

Auch interessant