Promi-Dinner mit Patricia Boser «Ich bin wild auf Wild»

Patricia Boser, 42, Moderatorin der TV-Sendung «Lifestyle», ernährt sich streng nach dem Rohner-Konzept und liebt raffinierte Wildgerichte.

Patricia Boser, wie verwöhnen Sie sich kulinarisch?
Fünf Tage in der Woche lebe ich nach dem Rohner-Konzept. Diese Ernährung ist auf meinen persönlichen Stoffwechseltyp abgestimmt, es schmeckt sehr fein und ich kann mich auch ordentlich satt essen. Morgens gönne ich mir oft eine frische Ananas oder reife Melone. Zum Lunch oder Dinner gerne Salat mit Chicken, grilliertes Kalbfleisch mit Blattspinat, gedünsteten Zucchetti oder Tomaten. Und an zwei Tagen pro Woche esse ich, worauf ich Lust und Laune habe. Auch Pizza und Pasta.

Was kochen Sie für Ihre Gäste?
Für meine Gäste koche ich immer saisonal. Zur kulinarischen Einstimmung serviere ich Gemüsedips mit selbstgemachte Saucen. Jetzt im Herbst bin ich ganz wild auf die aromatischen Wildgerichte. Auch mit Kürbis – von Gratin über Suppe bis hin zu Lasagne – verwöhne ich meinen Lieben.

Wo essen Sie am liebsten?
Knusprige Mistkratzerli am liebsten im Restaurant Weinberg in Küsnacht ZH. Butterzarte Fegato alla Venezia, Kalbskotelett mit Salbei oder die beste Pasta geniesse ich mit Freunden regelmässig in der Zürcher Stapferstube da Rizzo.

Und was ist Ihr Lieblingsgetränk?
Neben italienischen Weinen mag ich auch die mallorquinischen. Meine neueste Entdeckung, welche ich bei der Weinhandlung Mavino gemacht habe, ist die limitierte Spezialauflage vom Weingut Macia Batle mit einer von Rolf Knie gestalteten Etikette.


Patricia Bosers Menü-Tipp
Vorspeise

Kürbissuppe mit Curry

Hauptgang
Poulardenbrust gefüllt mit Mozarella, Peperoni und Champignons

Dessert
Pfefferminzcrème


Autor: Eugen Baumgartner, www.ww-magazin.ch

Auch interessant