Zoë Jenny «Ich habe die Scheidung eingereicht»

Es seien die Lebensentwürfe gewesen, die nicht mehr zusammengepasst hätten, sagt die Erfolgsautorin. Zoë Jenny trennt sich nach acht Jahren Beziehung von ihrem Ehemann.
Acht Jahre lang waren Matthew Homfray und Zoë Jenny in ein Paar, vor drei Jahren heirateten sie. Nun ist alles aus.
© RDB/SI/Thomas Buchwalder/SI_2010_18 Acht Jahre lang waren Matthew Homfray und Zoë Jenny in ein Paar, vor drei Jahren heirateten sie. Nun ist alles aus.

Zoë Jenny, 37, ist zurück in der Schweiz. Grund dafür ist die Trennung von Ehemann Matthew Homfray, 32. Der Tageszeitung «Blick» bestätigt Jenny: «Ich habe die Scheidung eingereicht.» Die Lebensentwürfe hätten nicht mehr zusammengepasst, «Matthew und ich haben uns in verschiedene Richtungen entwickelt».

Kurz nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Naomi vor 22 Monaten erhielt Matthew ein Job-Angebot in Indonesien. Die junge Familie zog nach Asien, Zoës Unzufriedenheit wuchs. «Ich hatte in meinem Leben noch nie einen solchen Stress wie mit einem Baby im Ferienparadies Bali», erinnert sie sich. Vor allem die Hitze hätte ihr zu schaffen gemacht: «In unserem kleinen Haus wurde es so unerträglich heiss, dass ich Angst hatte, Naomi überhitze.»

Mit ihrer Tochter ist Zoë nun vorübergehend zurück in ihre Heimatstadt Basel gezogen. «Aber ich werde die Schweiz schon Ende Jahr endgültig verlassen», sagt sie. «Naomi und ich fangen in der Toskana ein neues Leben an.» Für den Anfang habe sie eine kleine Wohnung gemietet. Nach London zurück will und kann Zoë nicht: «Die Erinnerungen sind zu unangenehm.»

Auch interessant