Nella Martinetti «Ich hatte seit 10 Jahren keinen Sex mehr»

Sängerin Nella Martinetti spricht in der Sendung «Reporter» über ihr Leben als Superstar und den schweren Kampf gegen den Krebs. Und sie verrät, dass sie sich sehnlichst einen Mann wünscht - Sex inklusive.
Am 29. Juli 2011 starb Nella Martinetti. Ihre Lebenspartnerin streute nun einen Teil ihrer Asche ins Mittelmeer.
© RDB/SI/Reichenbach Am 29. Juli 2011 starb Nella Martinetti. Ihre Lebenspartnerin streute nun einen Teil ihrer Asche ins Mittelmeer.

Wenn Nella Martinetti, 64, eine Kamera sieht, wird sie zur Entertainerin. Im Scheinwerferlicht fühlt sie sich am wohlsten - so wohl, dass es für sie zu einer Sucht wurde. In der SF-Sendung «Reporter» vom Mittwochabend gesteht die Tessinerin: «Ja, ich bin eine Kamerasüchtige und ich war abhängig von Tabletten und Alkohol.» Sie lese gerne Schlagzeilen über sich, sogar die über ihren Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Martinetti weiss, dass sie unheilbar krank ist und trotzdem fühlt sie sich heute besser als früher: «Wenn ich zurückblicke, sehe ich nur Schwarz. Jetzt bin ich zwar krank, aber ich weine nicht mehr.» Kraft gibt ihr ihre langjährige Freundin Marianne Schneebeli. Das mit Marianne sei Liebe, «aber nicht so wie bei einem Mann», stellt Nella klar. «Mir fehlt ein Mann, der mich in seine Arme nimmt, mir Kraft gibt...mit Sex und allem was dazu gehört.» Seit 10 Jahren habe sie keinen Sex mehr gehabt, erzählt sie, «das ist traurig.»

Sehen Sie hier die ganze «Reporter»-Folge mit Nella Martinetti.

Alles zu Nella Martinetti finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant