Kindersegen unter der Bundeshauskuppel Nationalrätin Irène Kälin hat ihr Baby bekommen

Nachwuchs für die Grüne Nationalrätin Irène Kälin! Sie und ihr Lebenspartner haben letzte Woche einen Sohn bekommen.
Muttertag im Bundeshaus_Irène Kälin
© Kurt Reichenbach

Nun ist das Baby auf der Welt: Nationalrätin Irène Kälin schwanger während der Frühlingssession im Bundeshaus in Bern.

Nun ist er da! Die Aargauer Nationalrätin Irène Kälin, 31, und ihr Lebenspartner Werner De Schepper, 53, durften letzte Woche ihren Sohn willkommen heissen. Am 6. Juni erblickte Elija Jon das Licht der WeltDer frischgebackenen Mama und dem Kleinen geht es gut.

Vaterschaftsurlaub als Chance

Während der Schwangerschaft verriet Kälin, dass sich ihr Partner Werner De Schepper, Co-Chefredaktor der «Schweizer Illustrieren», nach der Geburt einen Monat frei nehmen wird, um sie zu unterstützen: «Nur weil wir stillen, heisst das nicht, dass die Männer keine Aufgabe haben. Uns psychisch unterstützen, einkaufen, kochen...» 

Der Vaterschaftsurlaub sei eine Chance für die ganze Familie und der Startpunkt für eine freiere Rollenverteilung. Auf die Frage, ob sie auch als Mutter im Bundeshaus bleibt, antwortete sie: «Ich bin weiterhin Nationalrätin und werde wohl auch wieder arbeiten.»

Auch interessant