Von der Miss-Schweiz-Kandidatin zur Millionärin Kristina Bazan gehört zu den reichsten Jungen der Schweiz

Sie ist Bloggerin, Trendsetterin und trinkt Cüpli mit den Stars: Die Genferin Kristina Bazan ist eine der erfolgreichsten Influencer und hat damit ganz schön Kasse gemacht. Sie gehört zu den reichsten Schweizerinnen und Schweizer unter 40 Jahren. 
Kristina Bazan Millionärin Bilanz nach miss Schweiz, Blog
© Getty Images

Kristina Bazan am Filmfestival in Cannes 2017.

Die Bloggerin Kristina Bazan reiht sich ein in die Liste der ganz grossen Stars: Roger Federer, Sherdan Shaqiri und Nino Niederreiter. Sie alle gehören gemäss dm Magazin «Bilanz» zu den reichsten Schweizern unter 40 Jahren. Es ist das dritte Mal, dass die jungen Reichen aufgelistet werden.

Während Roger Federer seine Millionen schon seit Jahren scheffelt, ist Bazan neu in der Liste. Ihr Vermögen wird auf 2 bis 5 Millionen Franken geschätzt. Die 23-Jährige legte in den vergangenen sechs Jahren eine steile Karriere hin. 2011 machte sie bei den Miss-Schweiz-Wahlen mit - den Sieg musste sie Alina Buchschacher überlassen. Dem Krönchen wird sie vermutlich nicht nachtrauern. Denn danach startete sie mit ihrem Blog Kayture durch. Auf Instagram hat sie 2.4 Millionen Abonnenten, mit den Stars ist sie auf Du und Du, wie dieses Bild aus Cannes zeigt:


Über Sport reden mit Eva Longoria oder über das Baby von Neo-Mama Irina Shayk plaudern - für Bazan gehört ist das fast schon Alltag.

Bis sie Superstar Roger Federer eingeholt hat, dürfte es aber noch dauern. Sein Vermögen wird auf 400 bis 450 Millionen Franken geschätzt - und er wird von Leuten wie Pippa Middleton zur Hochzeit eingeladen: 

Pippa Middleton Hochzeit mit James Matthews, Roger & Mirka Federer
© Keystone
Auch interessant