Frischgebackene Mini-Miss Lauriane Sallins Baby entzückt Pizzaiolo in Freiburg

Gerade mal einen Monat alt und schon eine kleine Schönheitskönigin. Die neugeborene Tochter von Lauriane Sallin hat ihren ersten Missen-Titel geholt. Zum Anbeissen!
Lauriane Sallin mit ihrem ersten Baby Madeleine und Pizzaiolo Toni aus Fribourg
© Laurent Crottet

Lauriane Sallin mit ihrem Baby Madeleine und Pizzaiolo Toni vor der Pizzeria «Spizzi» in Fribourg.

Wenn Madeleine nicht gerade Milch trinkt, ist sie unglaublich beschäftigt damit, herzig zu sein. Die vier Wochen alte Tochter von Miss Schweiz 2016 Lauriane Sallin, 24, wickelt alle um den Finger. Ihr neuestes glückliches Opfer: Pizzaiolo Toni aus Freiburg. 

Der Chef der Pizzeria Spizzi in Freiburg war vom wohl jüngsten Gast, der jemals bei ihm zu Besuch war, dermassen entzückt, dass er Madeleine kurzerhand eine eigene Pizza widmete. Inklusive Schönheitsköniginnen-Titel! Die «Miss Maddalena» steht neu auf seiner Karte und setzt sich, wie das Neugeborene selbst, aus halb griechischen und halb schweizerischen Wurzeln zusammen.

Lauriane Sallin mit ihrem ersten Baby Madeleine und Pizzaiolo Toni und Mann Giorgos Palamaris vor Pizzeria in Fribourg 2018
© Laurent Crottet

Pizzaiolo Toni, Chef der Pizzeria «Spizzi» in Freiburg, war so entzückt vom Baby der Ex-Miss-Schweiz, dass er Madeleine eine eigene Pizza widmete. Hier posieren Lauriane Sallin und ihr Mann Giorgos Palamaris (e. v. r.) mit Toni und einem Angestellten der Pizzeria.

Das Paar entschied, was auf die Pizza kommt

«Wir durften auswählen, mit welchen Zutaten Toni die Pizza belegt», erzählt Lauriane Sallin. Gemeinsam mit ihrem Partner, dem griechischen Bildhauer Giorgos Palamaris, 31, entschied sie sich für einen Belag aus frischen Tomaten, Feta, Kapern, Origano, Peperoni und Minze. «Wir durften natürlich bereits Probe essen und fanden die Miss Maddalena fast so super wie unser kleines Original!» 

Lauriane Sallin mit ihrem ersten Baby Madeleine und Pizzaiolo Toni und Mann Giorgos Palamaris vor Pizzeria in Fribourg 2018
© Laurent Crottet

Pizzaiolo Toni, Chef der Pizzeria «Spizzi» in Freiburg, war so entzückt vom Baby der Ex-Miss-Schweiz, dass er Madeleine eine eigene Pizza widmete. Hier posieren Lauriane Sallin und ihr Mann Giorgos Palamaris (e. v. r.) mit Toni und einem Angestellten der Pizzeria.

Als besonderes Highlight ist der Feta in Sternform gestanzt. Denn eins ist klar: Für ihre Eltern ist Madeleine der allergrösste Superstar! Und zum Anbeissen finden sie sie auch. Lauriane: «Mir gefällt, dass es ein süsses Gebäck gibt, das denselben Namen trägt wie unsere kleine Tochter.»

Galerie: Die ersten Fotos von Madeleine


 

Auch interessant