Nina Burri Liebesnest – sie zieht mit Freund zusammen

Seit drei Monaten sind sie ein Liebespaar, nun ziehen Kontorsionistin Nina Burri und ihr neuer Freund Stefan Schwitter in eine gemeinsame Wohnung. Ihre Liebe sei für diesen Schritt stark genug, sind sie überzeugt.

Da hat Amor aber mitten ins Herz getroffen: Nina Burri, 33, und Stefan Schwitter, 27, sind erst seit wenigen Wochen ein Paar und wollen bereits zusammenziehen. «Wie andere Paare das handhaben, ist uns egal. Für uns stimmt’s», sagt die Berner Schlangefrau. «Wir haben bereits eine Wohnung im Raum Zürich gefunden, die wir im November beziehen werden.»

Tisch, Schrank und ein japanischer Futon sind bereits gekauft, der Mietvertrag ist unterschrieben. Gefeiert wird im ersten gemeinsamen Urlaub. Nina: «Wir verreisen am Samstag für ein paar Tage nach Ägypten.» Da tanken die Turteltauben auf, denn im August folgt eine Liebes-Durststrecke: Stefan wird in in Zug sein eigenes Fitness-Studio eröffnen, Nina fliegt zur internationalen Kontorsions-Konvention nach Las Vegas.

Die Zweitplatzierte der SRF-Sendung «Die grössten Schweizer Talente 2011» lernte den ehemaligen Wrestling-Star aus Zürich im April in einem Kaffeehaus kennen. Es funkte sofort: «Wir kommen beide aus dem Showbusiness und haben viel von der Welt gesehen – uns geht der Gesprächsstoff nicht so schnell aus», sagt der tätowierte Muskelmann.

Was Stefan an seiner Nina besonders liebt, wie das Paar sich die gemeinsame Zukunft vorstellt und wer mit ihnen in das neue Liebesnest ziehen wird, lesen Sie in der Schweizer Illustrierten Nr. 30 vom 25. Juli 2011 - und auf Ihrem iPad.

Auch interessant