Ein kaum zu bändigender Flohzirkus Meghans und Harrys Blumenkinder sorgten für Trubel

Zehn Kinder sollen an einer Hochzeit gleichzeitig und gesittet in eine Kirche laufen und dabei der Braut nicht die Show stehlen. Dass das unmöglich ist, mussten die englischen Royals am grossen Tag von Prinz Harry und Meghan Markle feststellen.

Die sechs Mädchen und vier Buben im Alter zwischen zwei und sieben Jahren sollten ursprünglich am vergangenen Samstag gemeinsam mit der Braut Meghan Markle, 36, in die Kirche laufen. Bei den Generalproben einen Tag vor der Hochzeit mussten die Royals aber feststellen: Das wird nix. 

Der kleine Flohzirkus war anscheinend so schwer zu bändigen, dass man für die Kleinen am Freitag noch eine zweite Probe durchführte. Das berichtet die Zeitung «Mirror on Sunday». Wie die ablief, ist nicht bekannt, wohl aber, dass anschliessend beschlossen wurde, die Rasselbande mit ihren Mamis in die Kirche zu geleiten. 

Meghan Harry Hochzeit Blumenkinder
© Getty Images

Wie bringen wir zehn Kinder ohne Drama in eine Kirche? Die Mamas Herzogin Kate, Jessica Mulroney, Zoe Warren und Benita Litt (v.l.) haben es geschafft. 

Also schnappten sich die Mamas Herzogin Kate, 36, Jessica Mulroney, 38, Zoe Warren, 27, und Benita Litt, die Kleinen und liefen mit ihnen an der Hand die Stufen zur St. George's Kapelle hoch. Besonders Prinz George, 4, und Prinzessin Charlotte, 3, sollen den Hochzeitsplanern graue Haare verpasst haben. 

Die kleinen Hoheiten seien kaum zu bändigen gewesen und hätten nur Quatsch im Kopf gehabt, schreibt der britische «Mirror». Am grossen Tag selber waren die Kids aber wahre Engel. Lieb und leise folgten sie ihren Müttern, trugen Herzogin Meghan die Schleppe und die kleine Prinzessin Charlotte liess sich sogar überreden, Onkel Harry und Tante Meghan nachzuwinken. 

Bildergalerie: Die schönsten Bilder von Meghan und Harrys Hochzeit


 

Auch interessant