Zwei zusätzliche Premieren an der «Wolkenbruch»-Premiere Michael Steiner und Thomas Meyer zeigen Partnerinnen!

Gestern Samstagabend fand in Zürich die Premiere von «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» statt. Doch auch neben der Leinwand wurden Premieren gefeiert: Regisseur Michael Steiner und Drehbuchautor Thomas Meyer zeigten sich erstmals mit ihren Partnerinnen!
Michael Steiner
© Hervé Le Cunff

Zeigte erstmals seine Freundin: Regisseur Michael Steiner.

Auf diese Premiere wurde lange hingefiebert, gestern Samstagabend war es endlich so weit: «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» feierte im Rahmen des Zurich Film Festival Premiere. 

Bevor der Film im Kino Corso gezeigt wurde, liess es sich die Film-Crew am Pre-Dinner im «Signau House and Garden» in Zürich schmecken. Und dort wurden vor der Erstaufführung zwei weitere Premieren gefeiert: «Wolkenbruch»-Regisseur Michael Steiner, 49, und Drehbuchautor Thomas Meyer, 44, präsentierten ihre Partnerinnen zum ersten Mal der Öffentlichkeit! 

Erster Auftritt nach zwei Jahren

Regisseur Michael Steiner kam in Begleitung seiner Partnerin Samantha Meier zum Pre-Dinner seines Films. Das Paar hat sich vor ein paar Jahren durch Freunde kennengelernt und ist nun seit zwei Jahren glücklich liiert. Meier, die «Wolkenbruch...» bereits einige Male gesehen habe, ist nach wie vor begeistert vom Werk ihres Partners: «Fantastisch!», so ihr knappes Urteil zum Film.

Michael Steiner
© Hervé Le Cunff

Erster gemeinsamer Auftritt: Michael Steiner mit Partnerin Samantha Meier.

Grosses Fest im Mai

Auch Thomas Meyer, der den Roman geschrieben hat, auf dem der Film basiert, sowie für das Drehbuch verantwortlich ist, erschien zum ersten Mal überhaupt mit seiner Verlobten Lisa Rennefahrt zu einer Premiere. «Wenn wir im Mai heiraten, wird ihr Name etwas einfacher», witzelte Meyer. 

Thomas Meyer
© Hervé Le Cunff

Sie sind bereits verlobt, hatten aber erst jetzt ihren ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt: Thomas Meyer und Lisa Rennefahrt. 

Der Schriftsteller verriet auch, dass er bereits an der Fortsetzung seines Erfolgsromans arbeitet, die den Namen «Wolkenbruchs wunderlicher Griff nach der Weltherrschaft» tragen wird. Der Nachfolge-Roman soll in einem Jahr erscheinen, erzählte Meyer.

Galerie: Diese Stars waren an der «Wolkenbruch»-Premiere zugegen


 

Auch interessant