«Sie dürfen mich fingern» Milo Moirés Aktionskunst bei «Promi Big Brother»

Die Schweizer Nacktkünstlerin Milo Moiré sprach in einem Interview darüber, wie sie im «Promi Big Brother» für die Rechte der Frau kämpfen will. Natürlich mit vollem Einsatz ihres Körpers.

Heute, Freitagabend, startet die alljährliche grosse C-Promi-Keilerei, besser bekannt als «Promi Big Brother». Unter den Bewohnern ist auch die Schweizer Nacktkünstlerin Milo Moiré. 

Die 34-Jährige setzt sich mit ihrer Aktionskunst dafür ein, dass Frauen alle Freiheiten haben, die sie wollen. Im «Promi Big Brother»-Haus lässt sie ihr Ziel nicht aus den Augen. «Ich werde auch vor der Fernseh-Kamera nackt sein, ich habe da keine Hemmungen», erzählt die Luzernerin in einem Interview mit dem «Berliner Kurier». 

Milo Moiré protestiert vor dem Kölner Dom für die Rechte der Frau
© Keystone

MIt Protestaktionen, wie dieser vor dem Kölner Dom, will Milo Moiré auf Missstände in Sachen Frauenrecht aufmerksam machen.

«Ich werde flirten und sexy sein»

Doch da hört die Kunst nicht auf. Denn Frauen haben ja nicht nur das Recht auf Nacktheit, sondern auch auf Sex. Und darum will Frau Moiré natürlich nicht nur Nackt- sondern auch Aktionskunst im Haus zur Schau stellen. 

«Ich werde auch dort flirten und sexy sein», sagt sie weiter. «Die anderen können mich ruhig fingern, damit habe ich kein Problem...». Was das zu bedeuten hat und wie die anderen Promis darauf reagieren, erfahren wir wohl nur, wenn wir heute Abend einschalten. Die Macher von Sat.1 jedenfalls dürften solche Aussagen freuen.

Milos Freund, der Playboy-Fotograf Peter Palm, 44, hat übrigens kein Problem mit den Plänen seiner Freundin. «Wir führen seit zwölf Jahren eine offene Beziehung und lassen uns gegenseitig unseren Spass. Er ist damit einverstanden», so Moiré. 

 

unlimited symbiosis #milomoire #peterpalm ______________________

Ein Beitrag geteilt von Milo Moiré (@milomoire) am

10. Feb 2016 um 2:01 Uhr

Willi Herren will Abstand zu Moiré halten

Trotz aller Freizügigkeit, hat Moiré doch eine klare und wichtige Botschaft: Anfassen nur mit Erlaubnis. Und wer sich nicht daran hält, der hat ein Problem. Das bekam schon ein Basketballspieler zu spüren, der Moiré in einem Club auf die Pelle rückte. Die Situation eskalierte und die beiden haben gegeneinander Anzeige erstattet. 

Milos «Promi Big Brother»-Mitbewohner Willi Herren, 42 , ist die Künstlerin nicht ganz geheuer. Er gab bekannt, er wolle mindestens eine Armlänge Abstand zu Milo Moiré halten.

Mit Milo und Willi sorgen folgende Kandidaten im Haus für Zündstoff: Designerin Sarah Kern, 49, «Caught in the Act»-Sänger Eloy de Jong, 44, Unternehmer Jens Hilbert, 38, Mr. Germany Dominik Bruntner, 34, Model Sarah Knappik, 30, Jenny Elvers Ex Steffen von der Beeck, 43, Unternehmerin Claudia Obert, 56, Fitnessmodel Evelyn Burdeckl, 28, Influencerin Maria Hering, 30 und «Eis am Stil»-Star Zachi Noy, 64. 

Auch interessant