Tony Rominger «Mir geht es wirklich sehr gut»

Er ist kein Mann der grossen Worte. Erstmals seit dem Ehe-Aus mit Schlagerstar Francine Jordi spricht er nun aber über sein Befinden: Tony Rominger scheint den Trennungsschmerz überwunden zu haben.
Vor einem Monat hat sich Francine Jordi von ihm getrennt: Tony Rominger.
© Blicksport Vor einem Monat hat sich Francine Jordi von ihm getrennt: Tony Rominger.

Seit Ende Mai sind Schlagersänger Francine Jordi, 34, und Rockmusiker Florian Ast, 36, offiziell ein Paar. Beide haben für die neue Liebe ihren Ehe-Partner verlassen. Tony Rominger, 50, hatte dabei gleich doppeltes Nachsehen: Seine Noch-Ehefrau zog nicht nur aus, sondern nahm auch gleich den gemeinsamen Hund Theo mit. Jordi und Ast gaben kurz nach der Trennung ein grosses Liebes-Interview in der «Schweizer Illustrierten», und Esther Ast sprach öffentlich über ihren Trennungsschmerz. Still geblieben ist hingegen Rominger. Nur einmal meldete er sich kurz zu Wort - sprach aber nur über seinen Hund Theo.

«Der Sonntag» liess nicht locker, und versuchte es diese Woche erneut auf dem Privat-Handy des Ex-Radprofis. Dieses Mal nahm er den Anruf entgegen. Auf die Frage, wie es ihm nun nach dem ganzen Trennungsrummel gehe, antwortere er sofort: «Danke der Nachfrage, mir geht es wirklich sehr gut.» Weitere Fragen - weder private noch sportliche - habe er zwar nicht beantworten wollen, doch seine Stimme habe bereits Bände gesprochen, schreibt die Zeitung: Er «klang fröhlich und es scheint, als hätte er den Liebesschmerz überwunden und blicke positiv in die Zukunft.»

Auch interessant