Christa Rigozzi Nach Lees Tod: «Brigitte, ich bin für dich da»

Sie kann immer noch nicht fassen, dass sie ihren guten Kollegen Steve Lee nicht mehr wiedersehen wird. In Gedanken ist Christa Rigozzi jetzt bei dessen Lebenspartnerin und ihrer Freundin Brigitte Voss. «Ich habe ihr eine SMS geschickt», verrrät sie SI online.
Christa Rigozzi.
© Keystone Christa Rigozzi.

Die schlimme Nachricht erreichte sie am Mittwoch in Luzern. Christa Rigozzi, 27, war als Model für die Modenschau von Lisbeth Eglis Winterkollektion im Hotel «Palace» in Luzern  gebucht, als sie erfuhr, dass ihr guter Freund Steve Lee (†47) bei Las Vegas tödlich verunglückt war. «Ich musste mich extrem zusammenreissen», erzählt die Tessinerin, die in Gedanken sofort bei ihrer Freundin Brigitte Voss, 50, war. «Ich habe ihr eine SMS geschickt, ihr geschrieben, dass ich für sie da bin - am Telefon hätte ich nicht gewusst, was ich ihr sagen soll. Ich war zu traurig.»

Christa Rigozzi und Brigitte Voss: Die Miss Schweiz 2006 und die Miss Schweiz 1981 hatten sich im Sommer 2008 am 175-Jahre-Jubiläum von Ringier im Luzerner KKL kennen- und schätzengelernt. «Die Chemie zwischen uns stimmte sofort.» Am gleichen Abend lernte Christa auch Steve Lee kennen. Er habe damals zu ihrem jetztigen Mann Giovanni, 32, gesagt: «Hey, kauf dir auch eine Harley, dann machen wir zu Viert eine Tour durchs Tessin.» Das macht sie jetzt so traurig. 

Traurig ist Christa Rigozzi auch über die verpassten Chancen. «Seitdem wir im April zurück ins Tessin gezogen sind, telefonierten Brigitte und ich zigmal. Vor allem nach dem Hochzeitsstress kamen wir darauf zu sprechen, dass es schön wäre, alle zusammen einen Abend in einem Grotto zu verbringen.» Leider sei es nie dazu gekommen, so Christa. «Ich war mit Terminen zugedeckt, die anderen auch.»

Wenn sich die vier Tessiner dennoch trafen, dann nur in der Deutschschweiz an Anlässen.» Das letzte Mal an der Miss-Schweiz-Wahl im September in Zürich. «Gio und ich wünschten beiden noch schöne und erholsame Ferien.» Dieser Satz jagt ihr jetzt nur noch einen kalten Schauer den Rücken hinunter.

Auch interessant