«Eine Flasche Wein pro Tag liegt drin» Polo Hofer hat Chemotherapie beendet

Jetzt plant Polo Hofer sein Comeback: Er hat die Chemotherapie abgeschlossen und arbeitet an einem englischsprachigen Album. Der Sänger darf sogar wieder Wein trinken. 
Polo Hofer nach SRF-Aufrtitt SwissAwards Rippen gebrochen
© RDB/Christian Lanz

Polo Hofer ist an Lungenkrebs erkrankt.

Seit Monaten kämpft Polo Hofer, 71, gegen den Lungenkrebs. Jetzt scheint es ihm wieder ein bisschen besser zu gehen. «Die Chemotherapie ist abgeschlossen, zurzeit nehme ich keine Medikamente mehr», sagt Polo zum «Blick». Wie es aber wirklich um seine Gesundheit steht, verrät er nicht.

Äusserlich wirkt der Mundartrocker nach wie vor geschwächt, hat massiv an Gewicht verloren, nur noch 50 Kilogramm soll er zwischenzeitlich gewogen haben. Zum alleine Treppensteigen beispielsweise sei er noch zu schwach. Doch er versucht, wieder an Gewicht zuzulegen. «Wenn ich koche, probiere ich wenigstens immer ein bisschen.» Und: Polo trinkt auch wieder Alkohol. «Ich trinke aber nur sehr guten Wein. Eine Flasche pro Tag liegt drin», findet er.

Für eins hat Polo aber immer noch genügend Energie: «Ich produziere derzeit meine erste englischsprachige CD.» Polo National plant sein Comeback für den Frühsommer, dann soll sein neustes Werk «Another Side of Polo» erscheinen. 

Auch interessant