«Der Bachelor» Rachele hat ihren Traummann gefunden

Sie hat immer wieder betont, wie froh sie sei, dass die Sendung endlich vorbei ist. Das hatte durchaus seinen Grund, wie Rachele Sarcione nun verrät. Noch während der Ausstrahlung hat die «Bachelor»-Aspirantin nämlich ihr Herz verschenkt.

Er ist blond, hat blaue Augen und das gewisse Etwas, dass Rachele am Schweizer Bachelor Lorenzo Leutenegger, 29, vermisst hat. Die Schmetterlinge, die während der Sendung ausblieben, toben jetzt dafür umso heftiger im Bauch der 24-jährigen Zürcherin. Doch wer ist der Mann, der sie veranlasst hat, ihren Facebook-Status zu ändern? «Er heisst Dominique, kommt aus dem Kanton Schwyz und er kann mindestens genauso viel reden wie ich», scherzt sie glücklich.

Kennengelernt haben sich die Studentin und der 29-jährige Versicherungsangestellte bei einem Fondue-Essen in Thalwil. Ihre Schwester hat die beiden miteinander bekannt gemacht: «Sie arbeitet in einer Autogarage und kannte Dominique, weil er dort sein Auto gekauft hat», erzählt Rachele gegenüber SI online. «Wir waren uns auf Anhieb sympathisch und wollten einander wieder sehen.» Weil jedoch die Kuppelshow noch in vollem Gange war, musste sich das junge Glück bei seinen Treffen zurückhalten. «Der Zeitpunkt war blöd, daher waren wir sehr vorsichtig. Ich war froh, dass Dominique so verständnisvoll war, denn die Leute haben doch recht komisch geschaut und Fragen gestellt.»

Jetzt, wo die Sendung längstens vorbei ist und sich Lorenzo für Cam entschieden hat, können sie als Paar so richtig durchstarten. «Ich verliebe mich nur ganz selten, daher habe ich ein wirklich gutes Gefühl. Die Chemie zwischen uns stimmt einfach und es kribbelt im Bauch.» So etwas habe sie schon lange nicht mehr erlebt. «Ich bin ein kritischer Mensch und würde mich in meinem Alter nicht mehr mit jemandem einlassen, mit dem ich mir meine Zukunft nicht vorstellen kann», sagt sie. Aber es gibt noch einen weiteren Grund für das Liebes-Outing auf Facebook: «Nach der Sendung ging der Trubel so richtig los. Ich bekomme noch immer dauernd Freundschaftsanfragen von Männern, daher wollte ich ein Zeichen setzen.» 

Zwar starten Rachele und Dominique nicht gemeinsam ins neue Jahr, doch ein erster Liebesurlaub ist bereits geplant: «Ich muss an Silvester arbeiten und Dominique geht mit Freunden zum Snowboarden nach Davos.» Danach aber geniessen sie die Stunden zu zweit: «Wir fahren zum Wellness nach Österreich und fliegen anschliessend in die Sonne nach Dubai. Darauf freue ich mich schon jetzt riesig», sagt die Frischverliebte.

Auch interessant