0,9 Promille im Blut René Rindlisbacher verursacht schweren Verkehrsunfall

In Niederdorf Baselland ist es vorletzten Montag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, in dem auch TV-Moderator und Komiker René Rindlisbacher verwickelt war. Er soll 0,9 Promille Alkohol im Blut gehabt haben. 
Hat einen angeborenen Herzfehler: Komiker und Moderator René Rindlisbacher.
© SRF/Daniel Winkler

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eröffnet: Komiker und Moderator René Rindlisbacher.

Gemäss Tele M1 soll der 54-Jährige einen Frontal-Crash mit zwei Schwerverletzten verursacht haben. Rindlisbacher sei im Anschluss vorübergehend ins Spital gebracht worden, die zwei weiteren Unfallopfer mussten schwerverletzt mit der Rega abtransportiert und hospitalisiert werden. Rindlisbacher soll 0.9 Promille Alkohol im Blut gehabt haben.

Rene Rindlisbacher Unfall
© Polizei Basel-Landschaft

Bilder von dem von René Rindlisbacher verursachten Unfall: Beide Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden. 

René Rindlisbacher bestätigte dem TV-Sender, zu schnell unterwegs gewesen zu sein. Er verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die Kantonspolizei Basel-Landschaft bestätigt auf Anfrage von SI online, dass gegen Rindlisbacher ein Strafverfahren eröffnet worden ist. 

Rindlisbacher spielt den Unfall runter

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei, fuhr der 54-jährige Rindlisbacher von Niederdorf auf der Bennwilerstrasse in Richtung Bennwil. Ein bei Rindlisbacher durchgeführter Alkoholtest ergab ausserdem einen Wert von 0.45 mg/L, was 0.9 Promille gleicht. An den involvierten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

In einem SMS, das dem «Blick» vorliegt, spielt Rindlisbacher den Unfall herunter. Er schreibt. «liebe freunde... unfall war vor einer woche... alle 3 sind LEICHT verletzt... habe kontakt mit ihnen und wir machen bereits witze darüber... ich bin schuld... aber ausser blechschaden ist alles gut war gestern auf der bühne...wünsche euch schöne ostern...rené»

Zweiter Horrorunfall in 3 Jahren

Schon im August 2015 hatte René Rindlisbacher einen Verkehrsunfall, in dessen Folge er seinen Führerschein abgeben musste. Auf dem Weg zu einem Auftritt kam er von der Strasse ab und blieb über eine Viertelstunde lang bewusstlos im Auto liegen. Grund für diesen Unfall war ein epileptischer Anfall. 

Auch interessant