Keine Lust auf Slowakei? Federer war noch nie in Mirkas Heimat

Interessiert er sich nicht für die Herkunft seiner Ehegattin? Laut einem Bericht in einer tschechischen Zeitung war Roger Federer noch nie in der Slowakei.
Roger und Mirka Federer
© Dukas

Miroslava Vavrinec hiess Federers Gattin vor der Hochzeit mit dem Tennis-Star. Sie stammt aus der Slowakei.

Im Alter von zwei Jahren ist Mirka Federer, 39, mit ihren Eltern in die Schweiz gezogen. Geboren wurde die Frau von Roger Federer am 1. April 1978 in der Stadt Bojnice. Sie liegt in der heutigen Slowakei.

Obwohl Miroslava, wie sie eigentlich heisst, nun schon seit acht Jahren mit dem Tennis-Star verheiratet ist, hat es Federer noch nie in ihre Heimat verschlagen. Das jedenfalls berichtet das tschechische Sport-Portal «VIP Sport»

Journalisten des Portals haben den 36-Jährigen auf diesen Umstand angesprochen. Federer soll sich darauf reuig gezeigt haben: «Ich weiss. Das ist schrecklich. Das ist furchtbar! Ich weiss. Lass uns nicht mehr darüber sprechen, es ist wirklich furchtbar.»

Der Tennis-Star verteidigte sich. Er habe es fast einmal in die Slowakei geschafft: «Einmal sah es so aus, als würden wir dort spielen. Nämlich falls die Slowakei Portugal im Davis Cup geschlagen hätte.» Das war 2011. Doch so weit kam es nicht. Die Portugiesen hatten damals gewonnen.

Immerhin: Der Schweizer nimmt sich vor, irgendwann doch noch in die Heimat seiner Frau zu reisen. «Aber ich verspreche hier und jetzt, dass ich dorthin gehe, um es mir anzuschauen», sagte er dem Portal. Für SI online war Federer nicht zu erreichen.

Auch interessant