Das sind Lenny und Leo Endlich! Roger Federer zeigt seine Zwillingsbuben!

Darauf hat die Welt seit Monaten gewartet - am Kids Day der Australian Open wars jetzt endlich so weit: Die kleinen Federer-Buben Lenny und Leo schauten ihrem Papi Roger erstmals von der Box aus zu.

Der ganze Federer-Clan nahm am Samstag auf der Tribüne Platz - zum ersten Mal auch die acht Monate alten Zwillingsbuben Lenny und Leo in den Armen ihrer Nannys! Noch nie zuvor haben Roger Federer, 33, und seine Frau Mirka, 36, ihren jüngsten Nachwuchs gezeigt. Jetzt endlich stellen sie die Buben der Öffentlichkeit vor - und der Anlass könnte nicht passender sein: am Kindertag der Australian Open in Melbourne.

Während Papi Roger auf dem Platz mit ungewöhnlichen Gegnern herumalbert - Spongebob zum Beispiel oder die Ninja Turtles - schaut seine Familie von der Tribüne aus zu und hat sichtlich Spass. Nur die Buben wissen noch nicht recht, was um sie herum passiert. Der eine blickt in die falsche Richtung, der andere scheint bald einzuschlafen.

Welcher der Jungs Leo und welcher Lenny ist, bleibt aber vorerst ein Geheimnis. Das ist bei deren grossen Schwestern nicht anders: Bis heute ist nie ganz klar, ob es sich auf den Fotos um Charlene oder Myla handelt. Selbst Papa Federer hat beim Auseinanderhalten mitunter Mühe, wie er einst sagte. «Manchmal muss ich schon zweimal schauen.»


Leo und Lenny Federer haben am 6. Mai 2014 das Licht der Welt erblickt. Zum zweiten Mal Zwillinge - «ein Wunder», schrieb Roger Federer damals auf Twitter und Facebook. Die beiden Mädchen Myla und Charlene sind am 23. Juli 2009 geboren.

Im Dossier: Alles über Roger Federer und seine Familie

Auch interessant