Die Schlagersängerin ist wieder glücklich Monique hat den Mann fürs Leben gefunden

Heute feiert Sängerin Monique ihren 40. Geburtstag. Nach einem turbulenten Jahr nimmt sie Kurs auf die Liebe. Am Achensee in Tirol verbringt Monique eine romantische Zeit mit ihrem neuen «Schnüfel» Dani Kopp.
Schlagersängerin Monique und Freund Dani Kopp
© Thomas Buchwalder

Verträumt: Dani Kopp zeigt seiner Monique die Schönheiten der Natur am Achensee in Tirol.

Die Sonne strahlt bereits zwischen den Vorhängen in die Suite 662, als Monique ihre Augen öffnet. Neben ihrem Bett steht ein Schokoladenkuchen, ihr absoluter Lieblingskuchen wohlgemerkt. «Alles Liebe zum Geburtstag, mein Schnüggel», haucht ihr Dani Kopp, 45, ins Ohr. Was für ein Start in den Tag! Monique feiert heute Samstag ihren 40., und ihr Leben könnte schöner nicht sein. «Mein Glück ist perfekt», sagt die Schlagersängerin freudestrahlend. Dabei hat sie eine wahrhaftig turbulente Zeit hinter sich.

Schlagersängerin Monique mit Geburtstagskuchen
© Thomas Buchwalder

Überrascht: Dani schenkt Monique zu ihrem 40. Geburtstag einen Schokoladenkuchen.

«Noch vor einem Jahr habe ich mit meiner Familie Geburtstag gefeiert.» Kurz darauf lernt sie Dani Kopp kennen – eine schicksalhafte Begegnung, die ihr Leben für immer verändern sollte. Sie hat ein Engagement auf einem Flussschiff, wo Dani als Cruise-Manager arbeitet, und fragt ihn nach dem Weg. «Ich war ungeschminkt, trug eine Brille und war im Schlabberlook», erinnert sich Monique lachend.

Monique kontaktierte Dani über Facebook

Das hielt ihn jedoch nicht davon ab, ihr den Hof zu machen. «Ich habe mich in Moni verliebt, nicht in Monique», stellt Dani Kopp klar. Auch der Sängerin geht der sympathische Mann nicht mehr aus dem Kopf. «Ich war nicht auf der Suche, aber ich konnte mich nicht gegen meine Gefühle wehren. Es war Liebe auf den ersten Blick!»

Schlagersängerin Monique und Dani Kopp
© Thomas Buchwalder

Monique ist verliebt: «Dani ist der Mann fürs Leben. Mit ihm möchte ich alt werden.»

Da sie seine Telefonnummer nicht kennt, schickt sie ihm eine Anfrage auf Facebook. Worauf er sich postwendend bei ihr meldet: «Deine Fanpage ist leider voll.» Monique macht sofort Platz, und die beiden fangen an, sich zu schreiben, später telefonieren sie stundenlang und suchen Gelegenheiten, sich «zufällig» zu treffen. «Ich hatte viele schlaflose Nächte und wusste nicht, was ich machen sollte.» Ihr ist absolut klar, dass sie eine Familie zerstört, wenn alles auffliegt. 

Erste Ostern im Hotel hinter McDonald's

Monique und ihr Ehemann Kaspar Kistler, 42, gelten bis dahin in der Schlagerwelt als perfektes Paar. Sie sind seit 2004 verheiratet und haben drei bezaubernde Kinder: Alexandra, 13, und die Zwillinge Sarah und Kaspar, 11. Gemeinsam führen sie das Restaurant Frohsinn in Reichenburg SZ. Doch hinter der perfekten Fassade war Monique schon länger nicht mehr richtig glücklich.

Die Doppelbelastung als Mutter und Gastgeberin setzt ihr zunehmend zu. «Ich funktionierte nur noch und wünschte mir, auch als Frau wahrgenommen zu werden.» Zudem will sie ihre Karriere als Sängerin wieder stärker vorantreiben, ein neues Album aufnehmen, vielleicht sogar auf Tournee gehen. Doch ihre Andeutungen stossen auf wenig Begeisterung. «Es war ein Wechselbad der Gefühle», sagt Monique nachdenklich. 

Ostern verbringen sie und Dani dann zum ersten Mal gemeinsam. «In einem Hotel in Spreitenbach ZH – hinter dem McDonald’s», so die Verliebten schmunzelnd. Dort sind sie sicher, dass niemand sie erkennt. «Aber wirklich romantisch war es nicht.» 

Seit Juli wohnt das Paar zusammen

Nach diesem Wochenende ist für Monique klar: «Dani ist mein Mann fürs Leben.» Trotzdem wollen sie noch bis im Herbst warten, bis sie ihre Liebe öffentlich machen. Doch ihr Ehemann Kaspar stellt Monique bald darauf zur Rede. «Er spürte, dass etwas nicht stimmt – und ich wollte nicht länger lügen.»

Auch Dani schenkt seiner ahnungslosen Frau reinen Wein ein. Konsequent zieht er noch in der gleichen Woche zu Hause aus. «Zum Glück war ich sowieso die meiste Zeit beruflich unterwegs», so Dani Kopp. Monique lässt sich mehr Zeit. «Ich wollte meinen Mann nicht Knall auf Fall mit dem Restaurant hängen lassen.» Doch die Situation wird für alle Beteiligten immer schwieriger: «Ich musste einen Schlussstrich ziehen.» 

Seit Juli wohnen Monique und Dani nun gemeinsam in einer modernen 5 ½-Zimmer-Maisonettewohnung im Kanton Aargau und haben sich ihr neues Zuhause gemütlich eingerichtet – mit Kaffeemaschine neben dem Bett! «Es gibt nichts Schöneres als morgens der Duft von frischem Kaffee in der Nase», schwärmt Monique. Besonders wenn er von ihrem Schnüfel serviert wird. Auch ihre drei Kinder haben ein eigenes Zimmer. Obschon die drei beim Vater geblieben sind, sollen sie jederzeit die Möglichkeit haben, ihre Mutter zu besuchen. «Ich bin immer für meine Kinder da, wenn sie mich brauchen.» Geniessen können die Verliebten ihr Zuhause noch nicht wirklich, da Dani beruflich sehr oft unterwegs ist. Aber das soll sich bald ändern.

Schlagersängerin Monique und Dani Kopp in Tirol
© Thomas Buchwalder

Glücklich: Das Paar geniesst die Zweisamkeit und die kulinarischen Köstlichkeiten des Tirols.

Während Monique die Kerze auf ihrem Geburtstagskuchen auspustet, huscht ein zufriedenes Lächeln über ihr Gesicht: «Ich hätte nicht gedacht, dass ich einmal so glücklich sein werde.» Neben ihrem 40. Geburtstag spielt sie 30 Jahre Handörgeli, kann seit 20 Jahren von der Musik leben und bringt Ende Jahr ihr 10. Album auf den Markt. «Das macht 100 Prozent Monique!» 

Die Fans halten zu Monique

Seit sieben Jahre wartet die Schlagersängerin darauf, dass sie endlich wieder ein Album rausbringen darf. Ihre alte Plattenfirma hat sie nach Moniques frühzeitiger Kündigung des Vertrags gesperrt: «Doch meine tollen Fans haben all die Jahre zu mir gehalten.» Jetzt kann sie endlich wieder Vollgas geben – beruflich und privat. Vergessen sind die Zweifel und Ängste.

Monique hat grosse Pläne, und Dani ist der starke Mann an ihrer Seite. Das hat er bereits diesen Sommer bewiesen, als er nach Moniques Auftritt spontan auf die Bühne kam und ihr vor zweitausend Zuschauern eine Liebeserklärung machte. «Monique und ich gehören zusammen. Wir lieben uns!», stellte er selbstbewusst klar und hielt die zitternde Monique im Arm. Das Publikum schenkte den beiden einen Riesenapplaus und Standing Ovations. «So etwas Romantisches hat noch nie zuvor jemand für mich gemacht. Sogar ‹Stadl›-Moderator Andy Borg hatte Tränen in den Augen», sagt sie stolz. 

Um seine Moni zu unterstützen, entschied Dani, seinen Job als Cruise-Manager nächstes Jahr aufzugeben. «Wir wollen nicht mehr so lange getrennt sein, und ich stehe ihr als Betreuer zur Seite.» Dann klingelt auch schon sein Telefon – mit Helene Fischer als Klingelton.

Schlagersängerin Monique und Dani Kopp im Hotel Entners
© Thomas Buchwalder

Romantisch: Im Hotel Entners am See in Pertisau (A) ist Dani seit seiner Kindheit Stammgast.

Auch interessant