1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Beim Gleitschirmfliegen – Schweizer Ski-Hoffnung Gian Luca Barandun tödlich verunglückt

Beim Gleitschirmfliegen

Schweizer Ski-Hoffnung Gian Luca Barandun tödlich verunglückt

Er war erst 24 Jahre alt! Das Schweizer Ski-Talent Gian Luca Barandun ist am Wochenende bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen.

Gianluca Barandun
Gian Luca Barandun ist tödlich verunglückt. Keystone

Eine traurige Nachricht am Montagmorgen: Der 24-jährige Schweizer Ski-Fahrer Gian Luca Barandun ist am Sonntagvormittag mit dem Gleitschirm tödlich verunglückt. Das meldet der Verband Swiss-Ski in einer Medienmitteilung. Beim Ski-Verband fuhr Barandun im Alpin-A-Kader.

Der «Südostschweiz» zufolge war der Speed-Spezialist gestern Sonntag kurz vor 11 Uhr von Ladir nach Schluein auf einem Schulungsflug unterwegs. Ein missglücktes Manöver soll schliesslich dazu geführt haben, dass der 24-Jährige zu tief geriet und auf das Wiesland unweit des Landeplatzes stürzte. Dabei wurde der Bündner so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. 

Swiss-Ski ist über den Unfalltod zutiefst bestürzt und erschüttert. «Die Swiss-Ski Familie ist in dieser schweren Zeit in Gedanken bei der Trauerfamilie. Wir sprechen ihr unser herzlichstes Beileid aus», teilt Markus Wolf, Geschäftsführer von Swiss-Ski, mit. Der gesamte Verband trauert um den jungen Skirennfahrer.

Gianluca Barandun
Gian-Luca Barandun im September zusammen mit Michelle Gisin bei einem Fototermin von Swiss-Ski in Willisau. Keystone

Barandun war daran, sich international einen Namen als Skirennfahrer zu machen. So erreichte er in der Lauberhorn-Abfahrt im letzten Winter den 15. Platz.

Bildergalerie: Diese Stars sind 2018 gestorben

Der grosse SI-Jahresrückblick

Diese Stars sind 2018 gestorben

Willi Melliger auf Calvaro
George W. Bush
Stefanie Tücking
Im Alter von 94 Jahren, ist der ehemalige, US-Präsident George H.W. Bush in der Nacht auf den 1. Dezember 2018 gestorben. George H.W. Bush war von 1989 bis 1993 der 41. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Erst im April 2018 hatte der Amerikaner seine Frau Barbara verloren. Dukas
Von Philipp Mäder am 5. November 2018