Girod & Tkatch So lernten sie sich kennen

Sie suchte ein Zimmer und fand ihren zukünftigen Ehemann: Ex-Miss-Zürich Ellen Tkatch und der Grüne-Nationalrat Bastien Girod erinnern sich an den Moment, als sie sich zum ersten Mal begegneten.
Bastien Girod und Ellen Tkatch sind seit September 2009 offiziell ein Paar.
© RDB/SI/Karl-Heinz Hug Bastien Girod und Ellen Tkatch sind seit September 2009 offiziell ein Paar.

Es passierte vor zwei Jahren. Damals ist Ellen Tkatch, 27, eine von vielen Bewerbern für ein Zimmer in einer Siebner-WG. Ein Mitbewoner ist der Grüne-Politiker Bastien Girod, 30. Er und seine Kollegen hätten gewusst, dass sich eine Ex-Miss-Zürich die Räumlichkeiten anschauen wolle. «Vorab haben wir die Interessenten natürlich gegoogelt», erzählt er nun in der aktuellen Ausgbe der «Schweizer Illustrierten». Zunächst habe er Vorurteile gehabt. Doch diese waren schnell verschwunden. «Da suchst du ein Zimmer und findest stattdessen einen Mann», sagt Ellen Tkatch über den Moment, als sich die beiden kennenlernten. Das Zimmer bekam übrigens eine andere Person.

Inzwischen wohnen Ellen und Bastien zusammen in einer zweieinhalb Zimmer-Wohnung im Zürcher Kreis 3. Verlobt haben sie sich bereits Anfang diesen Jahres. Seither tragen sie goldene Ringe mit eingraviertem Namen. Ein Diamant ziert ihr Exemplar. Wann die Hochzeit stattfinden soll, verraten sie nicht. Aber alles sei in Planung. Für Ellen ist die Verlobung sowieso der wichtigere Teil. «Das ist der grösste Akt, das ist das Versprechen», meint sie. Auch Kinder wünsche sich das Paar, eine grössere Wohnung ebenso, doch Girod ist überzeugt: «Steigerungspotenzial zu haben, ist doch schön. Lieber etwas langsam raufgehen und nicht runterfallen.»

Auch interessant