1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Der letzte Pulli der Stars

Kerstin Cook
Mit dem «Last Sweater» gegen den Klimawandel
Der letzte Pulli der Stars
16

Vielleicht ist es der letzte Pullover der Welt, mit dem die Umweltorganisation WWF Schweiz gegen den Klimawandel kämpft. Bald wird es auf der Welt zu warm sein, um überhaupt je wieder einen Pullover zu tragen. Der Schweizer Modeschöpfer Julian Zigerli hat diesen farbenfrohen «Last Sweater» designt mit Motiven, die zum Nachdenken anregen sollen: Schmelzende Smileys, aufschäumende Tsunamis, nackte Eisbären und Pet-Flaschen in Form von Schneeflocken. Viele Schweizer Prominente engagieren sich bei dieser Aktion mit ihren Posts.

Kerstin Cook
Ex-Miss-Schweiz Kerstin Cook zeigt sich im von Julian Zigerli designten Pullover. «Die Erde ist unser Zuhause», meint sie. «Hilf auch du, gegen den Klimawandel anzukämpfen.» Instagram/kerstincook
Hecht
Sie sind nach einem Fisch benannt - logisch, wollen sie da den Klimawandel stoppen, um auch den Unterwasser-Lebewesen den Lebensraum nicht zu nehmen. Stefan Buck und Philipp Morscher von der Zürcher Band Hecht kämpfen gegen den Kimawandel. «Danke WWF und Julian Zigerli für den Pulli, das Engagement und die Warnung!» Instagram/hecht_band
Nemo
Auch der Bieler Rapper Nemo hat sich in bunte Schale geworfen und setzt mit dem Pulli ein Statement - nicht nur modisch, sondern auch ökologisch. Instagram/nemomusic.ch
Sebalter
Der ehemalige Schweizer Eurovision-Song-Contest-Teilnehmer Sebalter macht mit humorvollem Ernst auf die Gefahr des Klimawandels aufmerksam. «Wir werden keinen Weihnachtspulli benötigen, wenn wir den Klimwandel nicht bekämpfen.» Instagram/sebalter
Regula Rytz
Der auffällige Pulli hat auch Einsitz ins Bundeshaus. Die Präsidentin der Grünen, Regula Rytz, ist mit ihrem «Last Sweater» perfekt gekleidet für die Klimadebatte im Nationalrat.  Twitter/RegulaRytz
Aline Trede
Und auch Aline Trede, Berner Grünen-Nationalrätin, zeigt sich im letzten Pulli. Und sendet damit auch ein konkretes politisches Signal. «In der CO2-Gesetzesrevision wird nichts für unseren Planeten gemacht, keine Ziele, keine Massnahmen, nichts! Schlimmer als immer immer! Es braucht neue Mehrheitsverhältnisse im Parlament.» Sie rät hinsichtlich der Initiative: «Denkt nächstes Jahr daran!» Instagram/alinetrede
Last Sweater Gülsha
Moderatorin und Autorin Gülsha wirbt mit dem Weihnachtspullover für eine unabhängige Geschenkidee. Mirjam Kluka
Julian Zigerli
Der Modedesigner Julian Zigerli hat zusammen mit dem WWF den Weihnachtspullover mit den grellen Farben entworfen. Aus reinster Bio-Merinowolle mit eindeutigen Motiven gibt der junge Designer ein klares Statement ab. Instagram
Last Sweater
Auch der Schweizer Rapper Greis zeigt sich mit dem 245-fränkigen Sweater und fordert seine Fans zum Engagement auf. Mirjam Kluka
Last Sweater David Hablützel
Jacken auf dem Berg sind out, schreibt der Snowboarder David Hablützel und macht es gleich vor. Instagram
Last Sweater
Moderatorin Eva Nidecker will den WWF unterstützen. Instagram
Last Sweater Dominique Rinderknecht Tamy Glauser
Tamy Glauser und Dominique Rinderknecht zeigen ihr Engagement gegen die Klimaerwärmung. «Wir müssen jetzt handeln und wir müssen alle handeln! Jede/r einzelne kann kleine Dinge tun! Wichtig ist auch, dass sich grosse Firmen und Organisationen dem Kampf gegen den Klimawandel anschliessen», posten sie auf Instagram. Instagram
Last Sweater Steffi Bucheli
Sportmoderatorin Steffi Buchli kämpft für eine bessere Welt und will den Klimawandel stoppen. Instagram
Last Sweater Lo&Leduc
Das Schweizer Mundart Popduo Lo&Leduc ist auch dabei. Instagram
Linda Fäh
Linda Fäh hilft, gegen den Klimawandel zu kämpfen. Instagram
Manilio last sweater
Der Schweizer Rapper Manilio fordert zum tragen des Sweaters auf. Mirjam Kluka