Brigitte Voss-Balzarini Steve beschützt und umarmt sie

Wie geht Brigitte Voss-Balzarini mit dem Verlust und der Trauer um? Die Lebenspartnerin von Steve Lee erzählt, wie sie die traurigste Zeit ihres Lebens meistert.
Brigitte Voss-Balzarini fühlt sich immer noch von Steve Lee beschützt und umarmt.
Brigitte Voss-Balzarini fühlt sich immer noch von Steve Lee beschützt und umarmt.

Sie erlebt zurzeit die schwierigsten Stunden ihres Lebens: Brigitte Voss-Balzarini, 50, die Lebenspartnerin von Gotthard-Sänger Steve Lee (1963 - 2010). In einem Interview im «SonntagsBlick» erzählt die Miss Schweiz 1981, wie sie sich immer noch von Steve beschützt und umarmt fühlt: «Ich habe ständig diese Wärme um meine Aura in der Kopfgegend.» Doch auch die Hausnachbarn in Porza TI, wo sie mit Steve lebte, geben ihr Kraft. Unter Tränen baten sie sie, im Haus wohnen zu bleiben. Und: «Ich musste ihnen versprechen, dass ich ihnen am Morgen aus dem Fenster zuwinke, wie das Steve gemacht hatte.»

Brigitte hatte Angst vor der Rückkehr nach Hause. Sie hatte sich vor der ersten Nacht allein im Haus gefürchtet. Doch dann stand Brigitte Voss vor den vielen Blumen und Kerzen. Steves Schwester und sein bester Freund betreuten sie liebevoll. Die Nacht verbrachten die drei Trauernden am Küchentisch, philosophierend über die gemeinsamen Jahre, die sie mit Steve hatten.

Die Freundin des verstorbenen Sängers bewahrt die Urne nachts im Schlafzimmer auf: «Ich habe ihr ein wunderbares Plätzchen kreiert.» Tagsüber ist die Urne im Wohnzimmer bei Steves zahlreichen Gold- und Platinalben. So fühlt sich Brigitte immer, als wäre sie mit Steve zusammen. Die paar Tage, die ihr noch mit ihm bleiben, will sie ihm auch nahe sein.

Immer noch hat Brigitte Voss das Gefühl, Steve sei ganz in ihrer Nähe. Die beiden hatten schon, erzählt sie, zu Lebzeiten einen telepathischen Kontakt. Oft hatten sie auch die gleichen Ausgehideen oder wollten im gleichen Moment dasselbe sagen. An die letzten Worte, die Steve vor dem Unfall auf der gefährlichen Strasse in den USA an sie richtete, erinnert sie sich: «Bald haben wir es geschafft, Schätzi, auch ich finde es nicht lustig

Auch Brigittes zwei Töcher haben eine wichtige Bezugsperson verloren. Trost finden die beiden in Gebeten und bei ihrem Papi Antonio. Brigitte Voss erweist sich als spirituelle Person. Sie hadert nicht mit Gott. Er ist für sie eine positive Lichtenergie, die ihr Kraft gibt.  Sie und Steve hatten von Anfang an eine spirituelle Verbindung. Was mit der Urne geschieht, bleibt noch offen. Brigitte Voss weiss: «Wir müssen Steve ins Licht schicken. Sonst findet er keine Ruhe.»

Steve Lee hat seine Lebenspartnerin testamentarisch nicht abgesichert. Der Sänger meinte immer, dass seine Verbindung zu seiner Freundin aus reiner Liebe bestehe. Erst kürzlich hatte er angefangen, Brigitte Geschenke zu machen. Er wollte sie wie eine Prinzessin verwöhnen, da es ihm finanziell wieder besser ging.

An der Gedenkfeier für Steve Lee am Sonntag beim Hospiz auf dem Gotthard wird Brigitte dabei sein. Sie bringt Indianermusik mit, die sie am Todestag, am 5. Oktober, hörten - auf der Fahrt durch das Gebiet des Stammes der Schoschonen.

Für die Zukunft hat sie keine Wünsche. Brigitte Voss wünscht sich nur, dass sie nicht in ein tiefes Loch fällt, wenn Steve sie definitiv verlässt.


 

Auch interessant