Tina Turner So war ihre Traumhochzeit

Mit über 200 Gästen feierte Tina Turner am Sonntag, 21. Juli 2013, ihre Hochzeit mit Erwin Bach. In der luxuriösen Villa des Paares wurde romantisch und spektakulär gefeiert - ganz so, wie es sich für eine Rocklady gehört. Dem britischen Magazin «Hello» zeigt Tina Turner ihre Traumhochzeit - ab Montag ist die grosse Bildreportage auch in der «Schweizer Illustrierten» zu sehen.
Tina Turner Hochzeit Juli
© Hello! © Photos: Florian Kalotay/ pourunefois.ch

Die Kreation aus grünem Taft, schwarz-weissem Seidentüll und hunderten Swarowski-Kristallen wurde von Modezar Giorgio Armani entworfen.

Sie strahlt übers ganze Gesicht, mit ihrem Kleid sieht sie fantastisch aus, und der Mann ihres Herzens küsst ihre Hand: So romantisch war die Hochzeit von Tina Turner, 73, und Erwin Bach, 57, in ihrer gemeinsamen Villa in Küsnacht ZH. «Nichts ging schief, es war zauberhaft», erinnert sich die glückliche Braut im Interview mit dem People-Magazin «Hello». Die Vorbereitungen für die Hochzeit waren so aufwendig, dass das Paar bereits eine Woche im Voraus ins Luxushotel «The Dolder Grand» zog. Täglich fuhr die Neu-Schweizerin in ihre Villa, um nach dem Rechten zu sehen. Was sie sah, gefiel ihr ausserordentlich gut.

Die Villa war mit tausenden Rosen geschmückt. «Ich habe noch nie so eine Blumenpracht gesehen, einfach wunderschön», so die Sängerin. An der Feier mit über 200 Gästen kam diese Dekoration wunderbar zur Geltung, denn die weiblichen Gäste erschienen auf Wunsch der Braut in Weiss, die Herren in Schwarz. «So lenkt nichts den Blick von der wunderbaren Dekoration ab», begründet Turner. Und als ob das noch nicht blumig und romantisch genug wäre, überraschten Freunde das Brautpaar mit einem Helikopter, der tausende Rosenblätter fallen liess. «Das war total romantisch.»

Trotz aller Romantik: Tränen habe es keine gegeben. Schliesslich habe sich das Paar bereits vor 27 Jahren ein Versprechen gegeben. Die Sängerin habe ihrem Freund damals erklärt, dass er sich nicht danebenbenehmen dürfe. Aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen in ihrer ersten Ehe mit Ike Turner war Tina vorsichtig. Sich wieder auf die Liebe einzulassen, hat sich ausbezahlt. Erwin schwärmt: «Ich bewundere ihre Energie, ihre Leidenschaft, ihre Liebe. Einfach jedes Detail.»

Weitere Informationen zur Hochzeit von Tina Turner und Erwin Bach sowie viele weitere exklusive Bilder: In der neuen «Schweizer Illustrierten» - ab Montag, 29. Juli, am Kiosk oder auf Ihrem iPad.

Auch interessant