Rudi & Melanie Bindella Unterwegs mit Tochter Allegra - für den Guten Zweck

Der Zürcher Unternehmer Rudi Bindella und seine Ehefrau Melanie zeigen ihren Nachwuchs während eines Trekking-Ausfluges: Dabei setzen sie sich für Organspenden ein.
Rudi Bindella posiert stolz mit Allegra, 3 Monate, und seiner Frau Melanie.
© zvg Rudi Bindella posiert stolz mit Allegra, 3 Monate, und seiner Frau Melanie.

Rudi Bindella, 33, der älteste Sohn des Zürcher Gastro-Königs Rudolf Bindella, zeigt zum ersten Mal sein 3-Monate-altes Töchterchen Allegra. Anlass dazu gab die Aktion «Timon's Trekk» zum Nationalen Tag der Organspende vom 18. September 2010: Bindella und seine Ehefrau Melanie, 29, begleiteten den 13-jährigen Timon bei einem Trekk durch das Baselbiet. Timons Leben konnte vor zwei Jahren durch eine Nierenspende seines Vaters gerettet werden.

Ein Schicksal, dass auch die junge Mama Melanie nachdenklich stimmt. «Ich bin glücklich ein gesundes Baby zu haben.» Mit ihrer Anwesenheit bei Kids Kidney Care wolle sie der Öffentlichkeit das Schicksal kranker Kinder näher bringen.

Auch interessant