«TVOS» Voting-Resultat: Sie wollen, dass Tiziana gewinnt

Wer wird «The Voice of Switzerland 2014»? Am Samstag entscheidet sich, welches Gesangstalent die Zuschauer am meisten überzeugt. Für die SI-online-Leser ist aber schon jetzt klar: Küken Tiziana Gulino soll das Rennen machen.
The Voice of Switzerland 2014, Staffel 2, Kandidatin Tiziana Gulino
© SRF

Für 60 Prozent der SI-online-User steht fest: Tiziana Gulino wird am Samstag die Castingshow gewinnen.

Regelmässig hat ihr Coach Tränen in den Augen, wenn sie singt: Tiziana Gulino, 17, begeistert seit Wochen die Zuschauer von «The Voice of Switzerland». Dass die 17-Jährige grosses Talent hat, haben die Coaches bereits bei ihrem ersten Auftritt in den Blind Auditions gemerkt. Denn nicht nur Marc Sway, 34, sondern auch Stefanie Heinzmann, 25, Stress, 37, und Philipp Fankhauser, 50, drehten sich damals für sie um.

Marc Sway, der seine «Tizi Wonder» bis ins Finale gebracht hat, schwärmt regelmässig in den höchsten Tönen von ihr. «Du schaffst es jedes Mal mich zu berühren», sagte er schon mehrfach nach ihren Auftritten - oder ihm fehlten gleich ganz die Worte. Den Zuschauern scheint es nicht anders zu gehen. Im Voting von SI online ist das Ergebnis klar. 60 Prozent der User haben für die 159 Zentimeter kleine Dielsdorferin abgestimmt.

The Voice of Switzerland: Voting-Ergebnis
© SI online

Wie unsere Umfrage zeigt, könnte sich der Sieg zwischen Tiziana Gulino und Shem Thomas entscheiden.

Laut dem Voting auf SI online könnte sich Tizianas Traum erfüllen, zur besten Stimme der Schweiz gewählt zu werden. Auf Platz zwei liegt mit 28 Prozent Stefanie Heinzmanns Schützling Shem Thomas, 35. Peter Brandenberger, 39, aus dem Team Fankhauser ist mit sieben Prozent im Abseits und Stress, der mit Nicole Bernegger, 37, im vergangenen Jahr den Titel geholt hat, erntet mit Rahel Buchhold, 27, nur fünf Prozent der Stimmen.

Das Umfrage-Ergebnis stimmt überdies auch mit den Reaktionen der Fans auf Facebook und Twitter überein. Tiziana freut sich über 2000 Fans, Shem hat knapp 1500, Peter Brandenberger etwas mehr als 600 und Rahel bildet mit knapp 470 Likes und Followern das Schlusslicht (Stand Donnerstagnachmittag).

Alle Artikel zu «The Voice of Switzerland» finden Sie im grossen Dossier von SI online.

Auch interessant