Brigitte Voss-Balzarini «Wir wollten uns Verlobungsringe kaufen»

In einem mitreissenden Interview öffnet Steve Lees Lebenspartnerin ihr Herz. Sie spricht in der aktuellen Ausgabe der «Glückspost», wie es in ihrem Inneren aussieht, welche Pläne Brigitte und er kurz zuvor noch schmiedeten und wie sie den Moment erlebt, als ihr Steve aus dem Leben gerissen wurde.
Brigitte Voss-Balzarinis schwerer Gang vor die Medien.
© Marcel Nöcker Brigitte Voss-Balzarinis schwerer Gang vor die Medien.

Über den Tag, an dem Steve Lee seinen Tod fand
«Die Vorboten des Unfalls waren schon viel früher da, das heisst bei unserem Start in Las Vegas. Der Unfall in Italien musste uns noch in den Knochen gesteckt haben, denn als uns die Autos auf den stark befahrenen Ausfahrtsstrassen der Metropole links und rechts mit hohem Tempo überholten, bekamen wir Angst.»

Über die Minuten, kurz bevor er starb
«Wegen eines technischen Defekts musste die Gruppe einen Stopp einlegen. Die anderen parkten bereits hinter dem Pannenstreifen und ermahnten uns, so schnell wie möglich in sicheren Abstand zur Strasse zu gehen. Ich reagierte und nahm einen grossen Schritt von Steve weg, der noch damit beschäftigt war, seinen Regenschutz auszupacken. Das wurde ihm Verhängnis.»

Als sämtliche Wiederbelebungsmassnahmen ohne Erfolg waren
«Als ich mich vor Kälte und Schock zitternd zu ihm niederkniete und seine Hand nahm, füllte sich mein ganzer Körper mit Wärme. Schweissperlen bildeten sich auf meiner Stirn. Es war unbeschreiblich. Eine Ruhe setzte ein, als ob mich Steve noch im Tode beschützen wollte.»

Woran sich Brigitte nach der Tragödie klammert
«Die wundervolle Zeit mit meinem Schatz, die Momente des Glücks sind es, die mich aufrecht halten. Ich bin überglücklich, dass wir beide eine so grosse Liebe erleben durften. Und vor allem in diesem Jahr hatten wir es wunderschön zusammen. Wir brachten eine sehr intensive, von viel Zärtlichkeit geprägte Zeit.»

Über die gemeinsame Zukunft, die sie und Steve planten
Wir wollten uns Verlobungsringe kaufen (auf ihrer Töff-Tour in den USA; Anm.d.Red.) und uns das Versprechen geben, für immer zusammen zu bleiben. Wir planten eine symbolische Heirat, wollten unsere Liebe mit einer wunderschönen Zeremonie am Strand von Mirihiri auf den Malediven feiern.»

Im Interview mit der «Glückspost» erzählt Brigitte Voss-Balzarini, 50, ausserdem, dass sie mit ihren beiden Kindern aus einer früheren Beziehung bald an die Unglücksstelle zurückkehren werde. «Er hat hier seinen Frieden gefunden. An einem Ort, der uns beide für immer verbindet.» Und am Schluss fügt sie an: «Man kann mir alles nehmen, nur nicht die wunderschöne Zeit, die ich mit Steve verbringen durfte.»

Auch interessant