Tragischer Tod von Youtube-Star Sophie Emma Rose In Thailand tödlich verunfallt - hochschwanger!

In England gehörte sie zu den erfolgreichsten, aber auch umstrittensten Youtubern. Jetzt ist die schwangere Sophie Emma Rose bei einem Verkehrsunfall in Thailand ums Leben gekommen.
Sophie Emma Rose auf Youtube tödlich verunfallt Tod 2017 schwanger
© Instagram/sophiesjoy

Das letzte Bild, das Sophie auf Instagram postete.

Sophie Emma Rose, †41, war Youtuberin in England und für ihre kontroversen Aussagen zum Thema Stillen bekannt. Die Tochter einer Mutter weilte gerade mit ihrem Partner in Thailand, als das Schreckliche passierte. Sophie wollte eigentlich nur eine Spritztour mit ihrem Roller machten. Während der Fahrt krachte sie gegen einen Laster - und verstarb noch am Unfallort. 

«Ich stehe total unter Schock. Ich habe die wertvollste Person verloren, mit der ich jemals verbunden war.» Es sind Worte voller Schmerz, die ihr Freund Danny Glass auf Facebook schreibt. «Mein Hirn verneint noch immer alles. Ich bin verstört. Sie war schwanger, also habe ich auch mein Kind verloren», so ihr Lebenspartner. In drei Monaten hätte das Baby zur Welt kommen sollen, ein Geschwisterchen für Sohn Shaye, 5.

 

Hanging out on a beanbag, post workout (me) while Shaye watched Ice Age #motherhood #love #coveredinmango

Ein Beitrag geteilt von Sophie (@sophiesjoy) am

Sophie wurde mit ihrem Youtube-Channel «Sophie's Joy Family Vlog» bekannt. Für ihre Aussage, dass Kinder bis zum achten Lebensjahr gestillt werden sollen, sorgte sie in England für Schlagzeilen. Das letzte Video, das Sophie nur wenige Stunden vor dem Horror-Unfall teilte, zeigt wie der Papa vom kleinen Shaye die kleine Familie in Thailand besucht.

Auch interessant