Youtube- statt Superstar Zazou Mall gibt jetzt Tanzunterricht per Video-Clip

Schon seit mehreren Jahren gibt Zazou Mall in Zürich Tanzunterricht. Nun kommen aber auch ihre internationalen Fans in den Genuss. In Youtube-Videos zeigt die einstige «DSDS»-Kandidatin Choreographien zum Nachtanzen.
Zazou Mall (kein Freund) Facebook Tanztutorials DSDS Youtube
© Ellin Anderegg

Zazou Mall machts vor, ihre Fans machens nach - mit Youtube-Videos bringt die Sängerin allen das Tanzen bei.

Zazou Mall ist ein Multitalent - sie modelt, moderiert, singt und tanzt. Letzteres möchte sie nun auch ihren Fans in Österreich und Deutschland näherbringen. Doch weil die 30-Jährige nicht ständig herumjetten kann, hat sie sich entschieden, den Tanzunterricht virtuell abzuhalten. Auf Youtube und Facebook präsentiert Mall seit einem Monat jeden zweiten Mittwoch eine Dance-Routine zu einem Chart-Hit.

Ihr erster Clip zu Justin Biebers Song «What Do You Mean» wurde auf Facebook bisher über 99'000 Mal angeschaut. Gemeinsam mit zwei Background-Tänzerinnen zeigt Zazou die Tanzschritte vor, zu Hause vor dem Computer können die Fans die Moves nachtanzen. «Die Choregraphien sind alle von mir», sagt Zazou stolz gegenüber SI online.

Die Idee zu «Dance With Zazou» hatte die ehemalige «DSDS»-Kandidatin seit Jahren im Hinterkopf, «jetzt war der richtige Zeitpunkt», sagt die Zürcherin, die in der Schweiz Tanzunterricht gibt. Sie habe viel Feedback aus Deutschland bekommen. «Die Mädchen wollten bei mir tanzen lernen, konnten aber nicht in die Schweiz reisen. Also dachte ich mir, Youtube ist die ideale Plattform.»

Drei Videos hat Zazou Mall inzwischen veröffentlicht. Neben der Choreo zu «What Do You Mean» können ihre Fans auch die Tänze zu Macklemores «Downtown» und OMIs «Hula Hoop» erlernen.

Obwohl Zazou viel Zeit für das Format «Dance With Zazou» investiert, widmet sie sich aber auch weiterhin ihrer zweiten grossen Leidenschaft: dem Singen. «Die Musik werde ich nie aufgeben. Ich war vor kurzem im Studio und habe neue Demos mit Produzenten aus Deutschland und Schweden aufgenommen.» Und auch sonst hat die Tänzerin viel vor. «Ich liebe Mode. Es wäre ein Traum, einmal eine eigene Kollektion zu entwerfen.»

Für das ganz grosse Glück fehlt jetzt nur noch der richtige Mann an ihrer Seite. Seit über einem Jahr ist die Zürcherin Single. «Ich habe keine Zeit für einen Freund, auch wenn ich gerne einen hätte», sagt sie. «Aber momentan will ich mich auf mich und meine Karriere konzentrieren.»

Auch interessant