«Desperate Housewives» Serientod: Dieser Liebling stirbt

Das Finale der Erfolgsserie wird nervenaufreibend: Ein weiterer Hauptdarsteller von «Desperate Housewives» segnet das Zeitliche. Am Dienstag lief die Folge in den USA - und die Fans zeigen sich bestürzt.

Achtung! Spoiler!

Es sind dramatische Szenen, die sich in der Wisteria Lane abspielen. Ein Auto fährt in die Strasse, kommt vor dem Haus von Susan (Teri Hatcher, 47) und Mike (James Denton, 49) zum Stehen. «Delfino!», ruft ein Mann. Mike erkennt den Kredithai, sieht, dass er eine Waffe in der Hand hält und schubst Susan geistesgegenwärtig ins Haus. Es löst sich ein Schuss. In einer Rückblende sehen die Zuschauer Auszüge aus dem Leben des Paares - dann trifft die Kugel Mikes Brust. Susan robbt zu ihrem Mann, doch es ist zu spät. Der Klempner Mike Delfino stirbt vor seinem eigenen Haus.

«Ich erinnere mich, wie ich auf der Türschwelle lag und das Blut aus mir strömte», erzählt Denton gegenüber «Entertainment Weekly» über seine letzte Szene in «Desperate Housewives». «Ich war über acht Jahre dabei und habe so viele Szenen an dieser Eingangstür gedreht. Das war schon ein bisschen unheimlich.» Traurig sei er aber nicht über Mikes Tod - nach dieser Staffel ist sowieso Schluss mit der beliebten amerikanischen Serie.

In den USA wurde die Episode bereits am Dienstag ausgestrahlt. Nun trauern die Fans auf Twitter um ihren Serien-Liebling. «Ab sofort wird in meinem Leben etwas fehlen», schreibt zum Beispiel eine Zuschauerin. Und eine andere: «Ich kann nicht glauben, dass Mike Delfino gestorben ist. Warum nur?»

Die finale Staffel von «Desperate Housewives» läuft hierzulande montags, um 20 Uhr auf SF2.

Auch interessant