«DSDS» Sex-Spiele im Flugzeug zwischen Beatrice & Ricardo!

Züchtiges Schlagerschätzchen? Von wegen! Um Beatrice Egli kursieren wilde Sex-Gerüchte: Zwischen der Schweizer «DSDS»-Kandidatin und ihrem Mitstreiter Ricardo soll es auf dem Flug von Curaçao nach Amsterdam heiss zu- und hergegangen sein.
Was läuft zwischen den zwei «DSDS»-Kandidaten Beatrice Egli und Ricardo Bielecki? Die beiden sind sich im Flugzeug angeblich sehr nahe gekommen - ihre Konkurrenten sollen sie dabei gar gefilmt haben.
© RTL / Stefan Gregorowius Was läuft zwischen den zwei «DSDS»-Kandidaten Beatrice Egli und Ricardo Bielecki? Die beiden sind sich im Flugzeug angeblich sehr nahe gekommen - ihre Konkurrenten sollen sie dabei gar gefilmt haben.

Elf Stunden dauerte der Rückflug vom «Deutschland sucht den Superstar»-Recall in der Karibik nach Amsterdam - genug Zeit, um einander näherzukommen. Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, sollen sich zwei Sitznachbarn auf dieser Reise besonders gut kennengelernt haben: die Schweizerin Beatrice Egli, 24, und Ricardo Bielecki, 20. 

«Immer wieder berühren sie sich, tauschen Blicke. Dann beobachten die anderen Kandiaten, wie IHRE Hand in SEINEN Schritt wandert - und dort, nun ja, Ricardos Instrument poliert», schreibt die deutsche Zeitung. «Die hellblaue KLM-Decke bedeckt den Schritt von Ricardo dabei nur zum Teil.»

Die anderen «DSDS»-Kandidaten sollen die Sex-Szene gar gefilmt haben. Maurice Glover, 26, der die Castingshow bereits verlassen musste, sass eine Reihe hinter Beatrice und Ricardo und berichtet: «Diese Action war bei uns das Dauerthema. Ich finds okay. Es war halt so ein bisschen Klassenfahrt-Stimmung.»

Ricardo will die Erzählungen seiner «Kollegen» denn auch gar nicht abstreiten. Auf den «Mile High Club» angesprochen - so die Bezeichnung für Menschen, die an Bord eines Flugzeugs Sex hatten -, meint er: «Keine Ahnung, ob wir da jetzt Mitglied sind. Ich glaub aber, dafür hätte mehr passieren müssen.» Ausserdem fügt er an, dass das «doch keine grosse Sache» gewesen sei. «Ich fänds jetzt total schade, wenn Beatrice deshalb in ein blödes Licht kommt. So eine ist sie nämlich nicht!»

Und was sagt die Schweizer Schlagersängerin, die seit vier Jahren in einer festen Beziehung ist, zu den angeblichen Sex-Spielchen in luftiger Höhe? «Wir haben innig gekuschelt.» Und: «Ja, wir haben uns berührt.» Aber das sei eher ein Spass gewesen.

Wie sich Beatrice Egli in der Mottoshow vom Samstagabend, 6. April, schlägt und ob sie weiterkommt, sehen Sie ab 20.15 Uhr bei RTL.

Weitere Artikel zu «Deutschland sucht den Superstar» finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant