«Der Bachelor» Testete Paul die Bett-Tauglichkeit der Frauen?

Sissi und Anja sind im Finale, Katja musste die Kuppelsendung als Drittplatzierte verlassen - obwohl auch sie aufs Ganze gegangen ist: In der zweitletzten Folge von «Der Bachelor» ging es heiss zu und her.

Sie überstand Lästerschwester Georgina und blieb auch länger als Jinjin. Kandidatin Katja, 26, schaffte es in der TV-Sendung «Der Bachelor» bis ins Halbfinale vom Mittwochabend, dann musste sie das Feld aber Sissi, 23, und Anja, 27, überlassen. Die beiden Damen erhielten die letzten zwei Rosen von Paul Janke, 30.

«Gewinnen wollte ich sowieso nicht, da Paul nicht mein Typ ist», sagt Katja nun gegenüber Bunte.de. Sie stellt klar: «Meine Aussagen zum Thema Sex waren gespielt und übertrieben dargestellt.» Ständig sei Alkohol im Spiel gewesen. 

Dass alles gespielt war, ist kaum vorstellbar, ging es am Mittwoch beim «Dream-Date» mit Paul doch ziemlich zur Sache. Als Katja eine Dusche nehmen wollte, gesellte er sich zu ihr, erzählte sie in der Sendung: «Ich habe die Dusche angemacht und er sass da und meinte, es sei schön mich anzusehen.» Dann habe sie ihn aus dem Zimmer geschickt und «ein bisschen in der Dusche getanzt», als sich die Türe plötzlich wieder öffnete: «Da kommt er mit einer Flasche Sekt rein. Ich war natürlich nackt.» Er sei auch unter die Dusche gekommen und habe sich mitbewegt. «Dann ist es halt passiert.» Was genau passiert sein soll, wollten beide nicht verraten: «Wir haben nicht miteinander geschlafen, aber ansonsten haben wir alles gemacht, was man sich vorstellen kann», erklärte Paul. 

Auch mit Sissi verbrachte er eine Nacht im Hotel. «Ich habe Sissi von einer anderen Seite kennengelernt», erzählte er danach schmunzelnd. «Ein Mann schweigt und geniesst und wenn ihr weitere Fragen habt, bitte wendet euch an die Sissi!» Sie wollte aber nichts genaues verraten - «ich bin doch so schüchtern».

Mit Anja habe er im Bett vor allem gequatscht. Doch ihr Grinsen sagte mehr als tausend Worte, als sie vor der Kamera herumdruckste «Wir hatten eine ganz, ganz tolle Zeit und was sonst noch passiert ist, das wissen nur Paul und ich!»

Damit hat sich der Wunsch des Junggesellen wohl erfüllt. Erst kürzlich offenbarte eine seiner TV-Verehrerinnen: «Paul wäre während der Dreharbeiten am liebsten mit jeder ins Bett gegangen.» Sie war sich sicher, dass er gar keine feste Freundin haben wollte. «Bei einer ging es zur Sache! Die hatten richtig Sex! Das wissen alle.» Und auch er gab offen zu, dass Sex eine grosse Rolle beim Kennenlernen spiele: «Um eine Frau näher kennen zu lernen und zu kucken, ob es die Frau fürs Leben ist, ist die sexuelle Basis wichtig. Ich meine, ich kaufe die Katze doch nicht im Sack!» Dennoch lebe er derzeit abstinent, sagte Paul im Interview mit SI online.

Auf Twitter waren sich die User nach der letzten Sendung einig, dass bei «Der Bachelor» die Grenze des guten Geschmacks erreicht ist. «Erstma alle test***en», schrieb Aenni90 und Wuschelkeks ergänzte: «Wenn einer rumhurt, dann der Bachelor!» Dennoch sorgte die letzte Folge für Zuschauerrekorde: Rund 5.42 Millionen sahen sich die Sendung an - so viele wie noch nie. Damit schlug «Der Bachelor» sogar den Quoten-Hit «Deutschland sucht den Superstar».

Die nächste Folge zeigt RTL am Mittwoch, 22. Februar 2012, um 21.15 Uhr.

Alles zur Kuppelshow finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant