Die People-News des Tages Fürstin Charlène von Monaco wohnt im Hotel

Die Toten Hosen kommen diesmal wohl ans Open Air Gampel, Chrissy Teigen räkelt sich wieder im Bikini und bei Charlène und Albert von Monaco soll der Haussegen schief hängen - mal wieder. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind

1. Ehe-Krise bei den Monaco-Royals?

Liebes-Aus bei Fürstin Charlène, 39, und Fürst Albert, 58! Das berichtet zumindest das französische Magazin «Ici Paris». Charlène soll mit den Zwillingen Jacques und Gabrielle, 2, ausgezogen sein. Was ist dran an den Gerüchten? Die Fürstin lebt derweil tatsächlich im Hotel, wie ein Palast-Sprecher bestätigt. Die Hintergründe sind aber ganz andere. «Wegen der andauernden Renovierungsarbeiten im Palast wohnt die Fürstin schon seit einiger Zeit in ihrem eigenen Appartement», zitiert die «Gala» Nicolas Saussier. Doch in der Wohnungsalternative, die sie eigentlich nutzt, gab es einen Wasserschaden. Deshalb das Hotel. Ob Ausrede oder nicht: Am vergangenen Wochenende trat die Familie gemeinsam auf. 

Charlene von Monaco mit Mann Albert und Zwillingen Kinder
© Dukas

Sie wohnt zwar im Hotel, es sei aber alles in Ordunung bei Charlène und Albert, sagt der Hof.

2. Singer-Songwriter in gestrandeter Swiss-Maschine

Der Swiss-Flug LX40 sollte eigentlich im warmen Los Angeles enden. Doch die Passagiere landeten vorerst in einer Wüste aus Schnee und Eis. Das Flugzeug musste wegen einer Störung im Triebwerk auf einem kleinen kanadischen Flughafen notlanden. Zehn Stunden lang mussten die Fluggäste in der Kabine ausharren. Unter ihnen war auch der spanisch-amerikanische Singer-Songwriter Leroy Sanchez. Er twitterte ein Video aus dem Innern des Fliegers. «Uns geht es gut, wir haben etwas zu essen bekommen», sagt er. Stunden später erreichte eine andere Maschine das kanadische Kaff, die die Passagiere nach New York bringen sollte. Doch vorwärts ging es trotzdem nicht. «Wir sitzen immer noch in der Maschine. Es geht alles nur ganz langsam vorwärts», twittert Sanchez. 

3. Chrissy Teigen zeigt wieder Bademode

Vor knapp zehn Monaten brachte Model Chrissy Teigen ihr erstes Kind zur Welt. Und das nächste ist schon in Planung. Doch bis es so weit ist, muss die 31-Jährige noch ein bisschen arbeiten. Und zwar für die berühmte Bademode-Ausgabe der «Sports Illustrated». Das erste Foto auf Instagram zeigt Teigen wie sie ihren perfekten After-Baby-Body im Sand räkelt. 

 

Just months after giving birth, @chrissyteigen got BACK in a bikini for SI Swimsuit...

Ein von Sports Illustrated Swimsuit (@si_swimsuit) gepostetes Foto am

4. Open-Air Gampel lockt mit versifftem Campino-Double

Die Macher des Open Air Gampel haben ein aufwendiges sechsminütiges Video gedreht, in dem angekündigt wird, dass Die Toten Hosen - wie schon im Jahr 2015 - für das Walliser Festival absagen. Als Ersatz soll Helmut, ein versifftes Campino-Double, einspringen. Das witzige Video endet damit, dass die Gampel-Crew im Knast landet und dringend den Erlös aus dem Ticket-Vorverkauf für die Kaution braucht. Vielleicht kommt das Geld ja dann noch schneller zusammen, dass das vermeintliche Double Campino höchstpersönlich ist und die Hosen vielleicht eventuell ja doch noch in Gampel auftreten werden. 

5. Vom Dschungel in die Wüste

Kaum ist das Dschungelcamp vorbei, kommt die nächste TV-Show mit mehr oder weniger bekannten Prominenten. «Global Gladiators» soll die ProSieben-Produktion heissen. Die «Stars» werden in einem Fracht-Container durch die Wüste Namibias geschickt, wo sie in einer Art Prüfungen gegeneinander antreten müssen. Mit von der Wüsten-Partie sind laut Bild.de Ex-«GNTM»/Ex-Dschungelcamp-Kandidatin Larissa Marolt, 25, oder Pietro Lombardi, 24. 

Pietro Lombardi ohne Eltern über Sarah in Stern TV über Facebook Instagram
© Getty Images

Er hat seine Sarah in die Wüste geschickt, jetzt wird er selbst in die Wüste geschickt: Pietro Lombardi. 

Auch interessant