1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Diese Tipps helfen gegen müde und geschwollene Augen

Na schon wieder verquollen aufgewacht?

Diese Tipps helfen gegen müde und geschwollene Augen

Beim morgendlichen Blick in den Spiegel regelmässig dicke Augen? Wir sind den Ursachen auf den Grund gegangen und haben 5 hilfreiche SOS-Tipps für einen wacheren Blick. 

Tipps gegen müde und geschwollene Augen - Gigi Hadid
Getty Images

Geschwollene Augen können viele Auslöser haben. Manche, wie zu wenig Schlaf oder zu viel Alkoholgenuss, liegen auf der Hand. Alkohol verlangsamt den Stoffwechsel, wodurch auch der Lymphfluss verringert wird. Nicht so offensichtlich sind andere Übeltäter, wie salzhaltiges Essen oder zu wenig Wasserzufuhr, die trotz ausreichend Schlaf für angeschwollene Lider sorgen. Salz speichert Flüssigkeit und sorgt für Wassereinlagerungen – auch unter den Augen. 

SOS-Tipps gegen geschwollene Augen:

1. Grüner Hafertee

Nach einer Mahlzeit, die viel Salz enthalten hat – z.B. asiatische Gerichte – mindestens eine Tasse des entschlackenden Tees trinken. Angelagertes Wasser und Stoffwechselabbauprodukte werden so herausgespült. Das sorgt wiederum dafür, dass auch die Augenlider ab-, bzw gar nicht erst anschwellen. 

5. Bewegung

Ob ein Runde Joggen oder Yoga – jede Art von Bewegung bringt den Kreislauf in Schwung und sorgt für den Abtransport von Lymphflüssigkeit und somit zu einem wacheren Blick am Morgen.

Von Denise Kühn am 30.07.2018