1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Rasieren ist vorbei, jetzt färben wir unsere Härchen blond

Schmeisst den Rasierer weg

Dieser Beauty-Trend spart uns mindestens 26 Stunden im Bad

Frauen investieren im Durchschnitt 30 Minuten pro Woche in die Rasur. Diese Zeit können wir künftig anders verbringen. Zumindest falls wir auf einen neuen Trend aus Brasilien aufspringen wollen. Und nein, es geht nicht ums Epilieren.  

Placeholder

Beine rasieren? Mit diesem neuen Beautytrend aus Brasilien könnte das bald passé sein. 

Getty Images

Körperbehaarung nimmt bei uns Frauen wortwörtlich mehr Raum ein, als beim anderen Geschlecht. Männer enthaaren statistisch gesehen gerade mal 0.05 Quadratmeter ihres Körpers. Frauen mit 0.5 Quadratmeter das Zehnfache. Dieser halbe Quadratmeter stiehlt uns pro Woche gut 30 Minuten Lebenszeit, wie Philips 2015 in einer Studie herausfand. Rasierpickel und Schnittwunden inklusive. 

Knappe Höschen, kein Rasierer

Nun schwappt ein Trend aus Brasilien zu uns über. Der «Brazilian Body Veil» könnte in der Theorie künftig den Rasierer ersetzen. Ausgerechnet im Land des Bikini-Waxings werden die Härchen auf Armen, Beinen, im Gesicht und am Bauch jetzt einfach blond gefärbt. 

Gold ist das neue Glatt

Richtig gelesen. Das ständige Rasieren nervt halt auch. Und der goldene Farbton macht jeden Flaum zumindest auf den ersten Blick beinahe unsichtbar. Der Vorteil: Die Haare bleiben weich und fein und wachsen nicht, wie nach dem Rasieren, erst einmal als Stoppeln nach. Je nachdem wie schnell die Haare spriessen, hält das Blond viel länger, als die Rasur. Übrigens: Handelsübliche Haarbleiche kommt hier natürlich nicht zum Einsatz. Die Crèmes sind speziell für den Gebrauch am Körper entwickelt.

Related stories

Wer weiss, vielleicht entfällt damit bald das hektische Knie-Rasieren in den frühen Morgenstunden, falls wir uns spontan für eine Ripped Jeans entscheiden? Diese Pflaster sind auch arg unmodisch.

Hier gibts die Bleichcreme für Körperhaare

Von Malin Mueller am 10.10.2018
Related stories