1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Hautpflege im Herbst: Produkte und Tipps

Zeit für Veränderung

Mit dieser Pflege wird unsere Haut herbst-ready

Wenn Temperatur und Luftfeuchtigkeit sinken, tauschen Blätter ihr grünes durch ein rotes Antlitz. Im Herbst sollte auch im Beauty­-Schrank ein Wandel stattfinden. Reichhaltige und feuchtigkeitsspendende Produkte begleiten uns durch die kalte Jahreszeit.

Mutter Natur bereitet Wiesen und Wälder auf den Winter vor – und wir unseren Körper!

Das Blatt wendet sich: Mutter Natur bereitet Wiesen und Wälder auf den Winter vor – und wir unseren Körper!

Getty Images

Gesicht

Nachdem wir im Sommer zu Leichtem gegriffen haben, tragen wir im Herbst dick auf. Fettende Pflegepomaden beugen spröden Lippen vor. Unsere Gesichtshaut ver­wöhnen wir mit Cremes und Seren, die Hyaluron enthal­ten. Das versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und mildert Falten sichtbar.

Haare

Auch der Schopf benötigt bei Wind und Wetter eine grosse Portion Extrapflege. Während wir draussen das Farbspiel bestaunen, konzentrieren wir uns drinnen auf eine gesunde, glänzende Mähne. Der Schlüs­sel zum Erfolg: Haarpflege­öle und reichhaltige Masken, die zweimal in der Woche an­gewendet werden.

Mehr für dich

Körper

Unsere Haut sehnt sich auch an kühleren Tagen nach Frische. Ein feinkörniges Peeling entfernt sanft abge­storbene Hautschüppchen. Kreisende Bewegungen regen zusätzlich die Durch­blutung an. Anschliessend ein feuchtigkeitsspendendes Öl aufstreichen und die Haut ist wieder babyzart.

Stellt ihr im Herbst eure Pflege um, oder setzt ihr das ganze Jahr auf dieselben Produkte? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Von Carolina Lermann am 03.10.2020
Mehr für dich