1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Wie oft sollte man seine Make-up-Pinsel waschen?

Waschtag

Wetten, dass ihr eure Pinsel zu selten reinigt?

Ein Pinselstrich hier, ein Beautyblendertupfer da,

Placeholder

Model Hoyeon Jung backstage an der Milan Fashion Week .

Getty Images

Stellt euch vor, jemand fegt Hautschüppchen, Staub, Bakterien, ein Öl-Fett-Gemisch und etwas Make-up oder Puder auf einen Haufen und möchte euch die ganze Sauce im Gesicht verteilen. Da stellen sich euch die Nackenhaare auf? Dann rodet am besten gleich eure gesamten Beauty-Tools nieder: Auf denen sammelt sich nämlich tagtäglich genau das. Jeder Rouge- und Concealer-Pinsel, jeder Beautyblender, eure Pinzette, die unverzichtbare Wimpernzange, ja sogar eure Nagelfeile – alles brodelnde Bakterienherde. 🔥

Pinsel und Beautyblender waschen

Wir sagen es ja nur ungern, aber: Wascht die Teile mindestens einmal pro Woche, am besten öfter. Pinsel & Co. können im Gegensatz zu uns schliesslich keine Stewardessenkrankheit bekommen – also keine falsche Scheu. 
Die meisten Blender und Schwämme können bei bis zu 40 Grad in der Maschine gewaschen werden, schneller gehts natürlich per Hand. Dazu eignet sich euer normaler Gesichtsreiniger oder eine milde Seife.
Eure Pinsel könnt ihr entweder ebenfalls mit milder Seife durchwaschen, oder direkt mit zum nächsten Duschgang nehmen und mit eurem Haarshampoo sauber spülen. Sowohl Pinsel, als auch Schwämmchen trocknen anschliessend am besten im Liegen auf einem Mikrofasertuch oder Küchenpapier.

Related stories

Pinzette, Wimpernzange und Rasierklinge desinfizieren

Alle ein bis zwei Wochen sollten die Edelstahltools gereinigt werden. Keine Panik, das ist ganz unkompliziert. Ihr habt Nagellackentferner mit Aceton zu Hause? Ab in ein Schälchen damit und die «Werkzeuge» einige Minuten darin baden. Danach gründlich unter heissem Wasser abspülen. Statt Nagellackentferner tuen es auch Alkohol oder Desinfektionsmittel aus der Apotheke. Auch hier: Anschliessendes Abspülen nicht vergessen.

Nagelfeilen entstauben

Keine Angst, das klingt aufwendiger, als es ist. Alles, was ihr für die regelmässige Reinigung eurer Feile braucht, ist etwas Klebeband. Drückt das gut auf den Oberflächen des Beautyhelfers fest und reisst es jeweils mit einem kräftigen Ruck wieder ab. Easy, oder?

Wer sich an diese einfachen Waschanleitungen hält, hat erstens länger was von seinen Tools und zweitens garantiert reinere Haut. Win-Win.

Von Laura Scholz am 08.10.2019
Related stories