1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Leere Beauty-Produkte recyceln statt wegschmeissen

Aufgebraucht = weggeschmissen?

Wie ihr leere Beauty-Produkte easy recyceln könnt

Normalerweise landet die ausgetrocknete Mascara oder die bis auf den letzten Tropfen ausgepresste Foundation im Müll. Aber wie nachhaltig ist das? Luft nach oben gibt es immer. Wir hätten da auch ein paar Ideen am Start, um alten Tuben und Döschen eine neue Verwendung zu geben.

Beauty-Produkte recyceln

Hier eine blumige Lotion, da eine neue Foundation – im Beauty-Arsenal kommt einiges zusammen. 

instagram/intothegloss

Werft mal einen Blick auf die Sammlung eurer Pflegeprodukte und Make-Up-Utensilien... Na, fällt euch etwas auf? Jap, da tummeln sich enorm viele Plastikbehälter und haufenweise Verpackungen, die irgendwann im Müll landen. Irgendwann? Meist halten Cremes oder Mascaras gerade mal zwei bis drei Monate und dann heisst es: weg damit – und eine neue Tube muss her. Eine ziemliche Verschwendung, wenn man mal genauer darüber nachdenkt, oder? Zum Glück kennen wir ein paar Recycling-Hacks für den Beauty-Schrank, um aufgebrauchten Produkten neues Leben einzuhauchen:

1. Alte Mascara als Augenbrauenbürste

Wenn die Mascara nur noch klebt statt schmiert, dann solltet ihr damit tatsächlich nicht mehr an die Wimpern gehen. Den Augenbrauen hingegen macht das trockene Bürstchen überhaupt nichts aus: Es kann ganz easy zum Zurechtformen störrischer Brauen verwendet werden. Einfach ein bisschen Haarspray auf die Mascara-Bürste sprühen – und los gehts. 

Mehr für dich

2. Leere Tiegel als Travel-Size-Grössen

So nutzlos eine aufgebrauchte Creme-Dose auf den ersten Blick auch scheinen mag, ihr werdet irgendwann froh sein, sie doch nicht weggeworfen zu haben. Spätestens dann, wenn ihr zwei Tage vor Ferienbeginn die riesige Shampooflasche ins kleine Necessaire stopfen müsst und keine Zeit mehr habt, Travel-Size-Produkte zu kaufen, kommen die leeren Tiegel wie gerufen. Füllt euch darin kleine Reisegrössen an Bodylotion ab und spart damit Platz im Koffer und Geld für einen Frozen Daiquiri am Strand. Cheers!

3. Foundation als getönte Tagescreme

Leer bedeutet bei Make-Up: Es kommt fast nichts mehr raus, aber an der Innenseite der Tube klebt noch eine Schicht Foundation. Um auch diese letzten Produktreste noch verwenden zu können, mixen wir sie einfach mit einer Feuchtigkeitscreme. Das Resultat? Eine getönte Tagescreme, die pflegt und ein bisschen Farbe ins Gesicht zaubert. Schneidet dazu die Tube auf oder öffnet den Make-Up-Deckel, um mit einem Messer die Reste aus den Ecken zu holen. 

4. Zahnbürste gegen Babyhärchen

Es ist kein richtiges Pflegeprodukt, das stimmt, aber wir verwandeln die alte Zahnbürste jetzt einfach in ein Beauty-Tool. Die ausgefransten Borsten eignen sich nämlich wunderbar dazu, Baby Hair und widerspenstige Strähnen zu zähmen. Reinigt die Bürste aber zuerst mit heissem Wasser und Seife, um hygienisch auf der sicheren Seite zu sein. Dann könnt ihr etwas Haarspray drauf sprühen und die fliegenden Härchen am Ansatz glattstreichen.

Gutes Gelingen – und Recycling!

Von Jana Giger am 23.04.2020
Mehr für dich