1. Home
  2. Style
  3. Echt jetzt? Wenn «Profis» es mit Photoshop übertreiben

Photoshop-Fails von «Profis»
Galerie
Echt jetzt? Wenn «Profis» es mit Photoshop übertreiben
7
Photoshop-Fails von «Profis»
Achselhöhlen? Überbewertet. Priyanka Chopra zumindest braucht keine, findet das Maxim Magazin. 
Photoshop-Fails von Profis
Wer jetzt denkt, Kate Winslet sei für das Cover der britischen GQ in Top-Shape gewesen, der irrt. So schlank war die Schauspielerin nur dank Photoshop. Zu ihrem eigenen Ärger: «I don’t look like that and I don’t desire to look like that», beschwerte sie sich. GQ
Photoshop-Fails von «Profis»
Ähnlich erging es Kollegin Lupita Nyong’o. Die postete vor Wut direkt das Originalbild, das eigentlich auf dem Cover des Grazia Magazins hätte landen sollen. «I am disappointed that @graziauk invited me to be on their cover and then edited out and smoothed my hair to fit their notion of what beautiful hair looks like.»
Photoshop-Fails von «Profis»
Von solchen, ungefragten «Verschönerungen» kann Zendaya ein Liedchen trällern. Die 19-Jährige (!) wurde für eine Bildstrecke nachträglich verschlankt. «These are the things that make women self conscious, that create the unrealistic ideals of beauty that we have», schimpft sie via Instagram.
Photoshop-Fails von «Profis»
Wieder ein Fall für Kourtney Kardashian, nur kann die 39-Jährige dieses Mal ausnahmsweise nichts dafür. In der Kampagne für Calvin Klein Underwear wurde an ihrem rechten Unterarm rumgeschraubt. Der sieht Spaghetti-dünn wohl besser aus …
Photoshop-Fails von «Profis»
Schwester Kendall muss sich dafür in diesem Foto für das W Magazine von ihrem Knie veraschieden. Zum Glück geht es BFF Gigi Hadid genauso. 
Photoshop-Fails von «Profis»
Ein Oldie but Goodie: Keira Knightley wurden für das Plakat ihres Films «King Arthur» ein paar Körbchengrössen mehr auf den androgynen Leib geschummelt. Ihre Reaktion? «They always pencil in my boobs. I was only angry when they were really, really droopy.» Chapeau.