1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Free the Boob – Kim Kardashian geht quasi oben ohne zum Dinner

Free the Boob

Kim Kardashian geht quasi oben ohne zum Dinner

Sie ist für ihre mutigen, hautengen und oft wenig bestofften Looks bekannt. An den Hollywood Beauty Awards übertraf sich Miss West nun aber noch mal selbst. In die Augen geschaut hat ihr an diesem Abend garantiert niemand.

Kim Kardashian trägt wenig Stoff
Kim Kardashian im freizügigen Kleid
Kim Kardashian trägt wenig Stoff
Ein Tanga für obenrum? Kim im Vintage-Naked-Dress von Mugler. Getty Images

Wir möchten ja meinen, dass wir inzwischen jeden Zentimeter von Kim Kardashian Wests Körper kennen. Aus Fotoshoots, Instaposts und wegen der Tatsache, dass ihre Outfits selten Spielraum für Fantasie lassen. Trotzdem schafft es die 38-Jährige immer noch, uns diese «Hui, das ist aber nackt»-Momente zu bescheren. Schamesröte und Hitzewallungen inklusive. Ob im durchsichtigen Tanktop, XXS-BH (den Kim natürlich als vollwertiges Oberteil trägt) oder Netzkleid – Kim weiss, was sie hat, und wird nicht müde, ihre berühmt-berüchtigten Kurven immer wieder vor den wie wild blitzenden Kameras zu präsentieren.

Mehr davon? Hier gehts zu den nacktesten Kleidern der Geschichte >

Besonders viel Haut – und Busen – gab es ganz aktuell an den Hollywood Beauty Awards zu sehen. Eigentlich sollte Miss West nur ihren nominierten Hairstylisten Chris Appleton begleiten. Dass den an ihrer Seite jemand wahrgenommen hat, wagen wir allerdings stark zu bezweifeln. Und auch beim anschliessenden Dinner im Hotspot Craigs dürfte das Essen für alle anwesenden Gäste zur Nebensache geworden sein. In ihrem 1998er Vintage-Dress von Thierry Mugler blieben nämlich lediglich die in den USA so gefürchteten Brustwarzen unter Verschluss. Sun’s out, Boobs out? Offensichtlich Kims Motto des Abends.
Ob der Dekolleté-Press-Look nun vorteilhaft war oder nicht, darüber wird in der Style-Redaktion angeregt diskutiert. Fakt ist: Heiss geworden ist uns mal wieder allen.

P.S.: Chris Appleton hat den Lori McCoy-Bell Hairstyling Award übrigens gewonnen. Aber das nur am Rande.

Von Laura Scholz am 19. Februar 2019