1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Trend – 3 Gründe für oversized Daunenjacken

Trend

3 Gründe, aus denen Daunenjacken jetzt nicht gross genug sein können

Klotzen, statt kleckern – das ist die Devise, wenn es um wattierte Winterjacken geht. Die kommen diese Saison nämlich ganz gross raus

Trend Puffer Jackets Daunenjacken
Getty Images

1. Julia Sarr-Jamois

Trend Puffer Jackets Daunenjacken
Getty Images

Die britische Moderedaktorin mit Wurzeln in Frankreich und dem Senegal ist für ihre mutigen, bunten und vor allem beneidenswert stylischen Looks bekannt. Was sie trägt, möchten wir auch haben – selbst, wenn es bei uns erst mal auf dem «eines Tages trauen wir uns bestimmt»-Stapel landet. 
Ihre XL-Daunenjacke ist zum Glück alltagstauglich (es muss ja nicht gleich Bonbonrosa sein) und kommt ganz oben auf unsere Wunschliste. 

2. Camille Charrière

Mehr für dich
Trend Puffer Jackets Daunenjacken
Getty Images

Camille bloggt und führt neuerdings ausserdem den Mode-Podcast «Fashion No Filter». Klar, dass sie an den Couture-Schauen in Paris mittendrin, statt nur dabei war. Und was trägt so eine Fashion-Expertin bei Temperaturen um die Null Grad in der französischen Hauptstadt? Eine extragrosse Daunenjacke natürlich (von Marques' Almeida). Dass die an ein kuscheliges Duvet erinnert, ist sicher kein Zufall. Je wärmer, desto besser. 

3. Kendall Jenner

Trend Puffer Jackets Daunenjacken
Getty Images

Egal welcher Trend, Kendall hat ihn längst im Schrank. So auch die gefütterte Jacke im XL-Format. Für noch mehr Aufsehen sorgt die hochkarätige Farbe, Kendall setzt mit ihrem Modell von Ports 1961 auf Gold. Mutig, mutig und auf jeden Fall ein echter Eye-Catcher!

Von Laura Scholz am 31.01.2017
Mehr für dich