1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Von Karo-Blazer bis 70s-Stiefel – Auf diese Herbst-Trends freuen wir uns schon jetzt

Von Karo-Blazer bis 70s-Stiefel

Auf diese Herbst-Trends freuen wir uns schon jetzt

Ja, wir hängen am Sommer! Aber irgendwo, ganz tief drinnen, freuen wir uns auch schon auf Mäntel, Stiefel und Layering. Darum: Herbst-Must-Haves, die die Style-Redaktion jetzt schon kauft.

Street Styles aus Kopenhagen

Im Herbst wünschen wir uns

Getty Images

Kaschmirpullover von Louis Vuitton

Der klassisch graue Rundhalspullover hat eine Überraschung: Auf der Rückseite, auch an den Ärmeln,  ist ein Neonjaquard mit dem Logo des Hauses eingewoben. Der hat es mir angetan.
Richard Widmer, Fashion & Style Director

Boots von Aeyde

Meist geht es mir bei Fashion ja nicht um’s brauchen, sondern um’s wollen. Schön, wenn sich diese zwei Bedürfnisse hie und da überschneiden. Ich benötige WIRKLICH neue, schlichte, schwarze Ankle Boots. Ich werde mich beim aktuellen Lieblings-Schuh-Label Aeyde aus Berlin umschauen.
Priska Amstutz, Stv. Chefredaktorin

Die perfekte Jeans

Ich bin seit Jahren auf der Suche nach DEM Paar Jeans, das meiner Figur schmeichelt. Diesen Herbst werde ich mir diese beiden von Totême, respektive Re/Done bestellen – und hoffen, dass ein Modell perfekt sitzt. Drückt mir die Daumen.
Carla Reinhard, Beauty Editor

Wolljacke von Edited

Bei mir gibt’s entweder keine, eine Jeansjacke oder den dicken Wintermantel. Etwas für dazwischen habe ich merkwürdigerweise nicht im Schrank?! Das soll sich diesen Herbst ändern! Konkret im Auge habe ich schon die olivgrüne Wolljacke von Edited.
Laura Scholz, Digital Director

Zips - die mit dem grünen Stern

Anfangs der Achtzigerjahre kreierte Stefi Talman, die geniale Zürcher Schuh-Designerin, ihren Zip-Schuh, heisse flache Treter mit schrägem Reissverschluss übers Rist. Als mausarme Studentin konnte ich von diesen Klasse-Teilen nur träumen. Jetzt, 25 Jahre später, gönne ich mir ein Paar aus der Re-Edition der Zips, die mittlerweile Kultstatus haben und sowohl in der Sammlung des Landesmuseums sowie der der ZHDK verewigt sind. Vielleicht spendiere ich mir sogar zwei Paar – als Trostpflaster für die lange Wartezeit.
Anita Lehmeier, Senior Textchefin

Seventies Stiefel

Ich bin aktuell ein grosser Fan von Midi- und Maxi-Röcken – egal ob aus Leder, plissierter Seide oder einem Wollcrêpe. Im Sommer kombiniere ich die Röcke mit Sandalen, Loafers oder Pumps. Um die Jupes auch im Herbst noch tragen zu können, ergänze ich meine Schuhgarderobe alsbald um ein Paar Stiefel mit unverstärktem Schaft.
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Cowboy Boots

Die habe ich schon letzten Winter gesucht. Vergeblich. Jetzt sind sie zum Glück überall. Meine erste Wahl: Die von Off-White für … ja, richtig viel Geld. Aber da ich in den Onlineshops die Produkte nach Preisen von «low to high» sortieren muss (btw: die umgekehrte Variante irritiert mich), spare ich wohl eher auf die von Ganni. Auch schön. Und realistischer.
Rahel Zingg, Volontärin

Mantel

Natürlich brauch ich keinen, weil ich natürlich schon zwei habe, weshalb ich ihn natürlich kaufen werde. Dieser ist grün, mal nicht beige oder schwarz oder navy. Und er verfolgt mich schon seit Juli in meinen Tag- und Nachtträumen. Glücklicherweise ist mein Geschmack in diesem Fall mal erschwinglich …
Katrin Montiegel, Textchefin

Karo-Blazer

Karos haben es mir angetan – insbesondere in Kombination mit Blazer. Ob klassisch schwarz-weiss oder doch mit Rot, ich habe mich noch nicht entschieden. Praktisch ist: Er sieht elegant aus und ist trotzdem nicht zu overdressed. Die Modelle von Mango und Zara gefallen mir und sind sogar fürs kleine Budget bezahlbar. Diese Blazer kann man auch in den kommenden Jahren noch tragen. Also, eine vertretbare Investition in die Zukunft.
Sarah Vogelsanger, Fashion Assistant

Wildlederjupe

Schon lange habe ich richtig Lust auf einen Jupe. Es könnte sein, dass es jetzt soweit ist. Da ist nämlich einer, der mir gefällt. Sehr gut gefällt. Er sitzt hoch, aber nicht zu hoch; er ist gerade, aber nicht eng; lang, aber nicht zu lang. Mir scheint, dass er das Potential hat, auf ewig in meiner Garderobe zu sein. Müsste er auch. 
Monica Congiu, Leitung Beauty

Von Style am 17.08.2018