1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Katie Holmes in Bradigan, Power-Suit und Blumenkleid

Katie Cool

Was ist eigentlich los im Hause Holmes?

Ob mit Absicht oder nicht, lange war Katie Holmes von unserem (Fashion-)Radar verschwunden. Jetzt ist die Schauspielerin zurück. Mit neuem Look und eigenem Trend-Teil.

NEW YORK, NEW YORK - SEPTEMBER 26: Katie Holmes is seen on September 26, 2019 in New York City. (Photo by Gotham/GC Images)

Hat jemand Power-Suit gesagt? Katie hats gehört.

GC Images

Wenn der Name Katie Holmes fällt, katapultiert es mich direkt zurück ins Jahr 1998, wo ich vor dem Fernseher und Katie auf dem Bildschirm in einem Boot sitzt, rudernd auf dem Weg zu ihrer grossen, aber komplizierten Liebe Dawson. Joey Potter hiess sie da, fünf Jahre lang. Lang genug für mein Gehirn, um sie für immer als diese abzuspeichern. Dass Joey bzw. Katie später «Batmans» Angebetete Rachel Dawes sein sollte und im Real Life Tom Cruise die ewige Liebe schwor, fand ich verwirrend. Viel sinnvoller war die Trennung 2012, von Tom und Scientology und schlechten Film- und Fernsehauftritten. Ein paar wenige Rollen und eine weitgehend heimliche Beziehung mit Jamie Foxx später ist sie wieder da. Und jetzt meine ich definitiv Katie, nicht Joey. 

Was war das Internet aufgeregt, als Katie Holmes gefühlt aus dem Nichts in einem kuscheligen Bradigan zurück auf der Bildfläche erschien. Ganz erwachsen, ganz stylisch, ganz ohne nervigen Typen. Jetzt ist sie also wieder da, hat für 2020 gleich zwei Filme im Kaschmir-Ärmel und offensichtlich eine neue Stylistin. 

Plötzlich sind da besagte Zweiteiler aus Bra und Cardigan, Power-Suits, Blumenkleider und blütenweisse Cut-Out-Auftritte im Disneyland Paris. Sind wir etwa schon mitten drin in einem fulminanten Comeback und hatten es bis jetzt einfach nicht verstanden? Sieht ganz danach aus. Und wenn wir einen Blick auf Katies nigelnagelneue Looks werfen, hoffen wir, dass das nur der Anfang war.

am 16.10.2019